Systemtelefon

Was ist ein Systemtelefon?

Bei einem Systemtelefon handelt es sich um ein Telefon, das zu einer bestimmten Telefonanlage gehört. Das bedeutet, dass die Funktionen eines Telefons und die einer Telefonanlage aufeinander abgestimmt sind. Nur mit dem passenden Systemtelefon können Sonderfunktionen der Telefonanlage genutzt und gesteuert werden.

Was ist der Unterschied zu einem klassischen Telefon?

Es ist schwer einen eindeutigen Unterschied zwischen Systemtelefonen und gängigen Telefonen festzumachen. Man kann jedoch sagen, dass klassische Telefone im Gegensatz zu Systemtelefonen keine erweiterten Funktionen unterstützen und auch ohne Kopplung mit einer Telefonanlage genutzt werden können.

Analog, ISDN, IP – Ein Vergleich

Als noch analoge und digitale Telefonanschlüsse gängig waren, war die Nutzung von Systemtelefonen noch nicht so flexibel wie heute. Das liegt daran, dass klassische analoge und ISDN-Telefonanlagen oftmals an den Hersteller gebunden waren. Das bedeutet, dass die Telefonanlage und deren Funktionen lediglich mit dementsprechenden herstellereigenen Systemtelefonen genutzt werden konnten.

Moderne IP-Telefone lassen sich hingegen mit Telefonanlagen verschiedener Anbieter nutzen. Die einzige Voraussetzung hierbei ist, dass sowohl das Systemtelefon als auch die Telefonanlage IP-basiert sind. IP-Telefone sind eine besonders sinnvolle Ergänzung, da sie über einen großen Umfang an eigenen Funktionen verfügen. Dies ermöglicht, dass Sie Ihr Telefon als auch Ihre Telefonanlage im hohen Maße individualisieren und anpassen können. Hinzu kommt, dass die Steuerung und Verwaltung der Funktionen im Vergleich zu vorgängigen Telefonlösungen deutlich einfacher sind. Dies geschieht nämlich am eignen Computer bzw. auf einer entsprechende Benutzeroberfläche. Diese ist oft einfach und benutzerfreundlich gestaltet, sodass sich die Funktionen einer Telefonanlage kinderleicht einstellen und verwalten lassen. Ein weiterer Vorteil der IP-Telefonie ist, dass eine noch bessere Sprachqualität vorliegt, sodass die Kommunikation im Allgemeinen angenehmer und unbeschwerlicher ist.

Wo kommen Systemtelefone zum Einsatz?

Systemtelefone kommen grundsätzlich in Unternehmen zum Einsatz. Je nach Unternehmensgröße, Anforderungen und Budget gibt es verschiedene Modelle von Systemtelefonen.

Systemtelefon für Unternehmen und Startups

Momentan finden sich auf dem Markt viele Hersteller, die Systemtelefone anbieten, die für die Nutzung einfacher Telefonfunktionen entworfen worden sind. Diese sind ideal für Start-Ups als auch kleine Unternehmen, die oft eher über ein kleines Budget verfügen, gleichzeitig aber auch ein hohes Maß an Professionalität an den Tag legen möchten.

Es gibt natürlich auch Modelle, die auf eine komplexere und speziellere Nutzung ausgelegt sind. Diese Modelle verfügen neben grundsätzlichen Merkmalen und Funktionen auch über erweiterte Funktionen. Diese sind insbesondere für Call-Center interessant. Call-Center benötigen oft ein ausgeklügeltes und komplexes System zur Verwaltung, Steuerung und Dokumentation von Kundeninformationen. Spezielle Systemtelefonen bieten diese Dienste an.

Grundsätzlich gibt es für jede Gruppe an Mitarbeitern spezielle Funktionsausstattungen, die individuell angepasst und so optimal in den Arbeitsalltag integriert werden können. Diese speziellen Gruppen können z.B. Mitarbeiter im Empfangsbereich oder im Sekretariat eines Unternehmens sein. Auch spezielle Abteilungen können von den Funktionen eines Systemtelefons profitieren. So gibt es z.B. spezielle Konferenzfunktionen.

Vorteile von Systemtelefonen

Ortsunabhängigkeit

Unabhängig vom Standort kann einem Systemtelefon immer eine Nebenstellenrufnummer zugewiesen werden. Die Einstellungen werden in der Telefonanlage hinterlegt. Die Telefonanlage steuert dann die eigehenden Anrufe und stellt sie dem jeweiligen Telefon nach Bedarf zur Verfügung.

Individualisierung

Wird das Systemgerät mit weiteren IP-Endgeräten verbunden, z.B. mit einem Computer, können die Daten beider Endgeräte synchronisiert werden. Dies ist insbesondere für die Synchronisierung des Adressbuchs praktisch. Außerdem lässt sich die Tatenbelegung direkt von der Telefonanlage aus verändern und effektiv anpassen.

Vielfalt an Funktionen

Systemtelefone bieten eine Bandbreite an Funktionen an. Es gibt jedoch einige Funktionen, die zur standardisierten Ausrüstung eines Systemtelefons gehören.

Standards und gängige Funktionen von Systemtelefonen

  • Anrufer-ID
  • Adressbuch
  • Anrufprotokoll
  • Anklopfen
  • Makeln
  • Halten
  • Weiterleiten
  • Konferenzschaltung
  • Besetzlampenfeld (BLF)

Einsatz in Cloud-basierten Telefonanlagen

Cloud-TK und Systemtelefone

Die Nutzung von VoIP-Systemtelefonen ermöglicht, dass die Steuerung, Einstellung und Verwaltung des Systemtelefons über einen Computer bzw. ein entsprechendes Webinterface realisiert werden kann. Zudem ermöglicht die Abwicklung eines Telefongesprächs über das Internet Protokoll (IP) im Vergleich zu klassischen ISDN-Leitungen eine bessere Sprachqualität.

Ausführung und Ausstattung

IP-basierte Systemtelefone gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit unterschiedlichen Funktionen, Features und in unterschiedlichen Designs. Was jedoch zunächst so unübersichtlich und viel erscheint, lässt sich leicht kategorisieren.

Zunächst muss zwischen schnurgebunden und schnurlosen Telefonen unterschieden werden.

Zu schnurgebundenen IP-Telefonen gehören IP-Tischtelefone, die sich optisch zwar nur wenig von klassischen Tischtelefonen unterschieden, jedoch über eine große Bandbreite an Funktionen und Möglichkeiten verfügen. IP-Tischtelefone zeichnen sich durch die Vielfalt an Anruf-Features aus. Zu den gängigen Funktionen zählen Anrufer-ID, Adressbuch, Anrufprotokoll, Anklopfen, Makeln, Halten, Weiterleiten, Konferenzschaltung als auch Besetzlampenfelder (BLF). All diese einzelnen Funktionen gibt es in unterschiedlicher Ausstattung und im unterschiedlichen Umfang, was sich im Preis wiederspiegelt. Neben diesen Standardfunktionen gibt es auch Systemtelefone, die durch besondere Features herausstechen.

Neben schnurgebundenen IP-Systemtelefonen gibt es auch schnurlose. Es gibt zwei Arten von Techniken wie schnurlose IP-Telefone betrieben werden können. So gibt es solche IP-Telefone, die mit einer WLAN-Funktion ausgestattet sind. WLAN-Telefone stellen die Kommunikation zwischen dem Gerät und dem entsprechenden Server per Internetprotokoll (IP) her. Der Vorteil ist, dass hier auf eine zusätzliche Funktechnologie verzichtet werden kann und die Durchführung von Software-Updates und die Funktionserweiterung vereinfacht wird. Jedoch konnten sich IP-Telefone mit WLAN-Funktion gegenüber DECT-Telefone nicht durchsetzen.

Gigaset DECT-Telefon

Bei DECT-Telefonen handelt es sich ebenfalls um ein mobiles schnurloses IP-basiertes Telefon. Es funktioniert über den Funkstandard DECT, wodurch keine Kabelbindung mehr gebraucht wird. DECT-Telefone sind auf Sprachkommunikation ausgelegt und bieten daher eine hohe Sicherheit bei der Sprachübertragung. Sie verfügen oft über eine hohe Reichweite bzw. über eine beliebig erweiterbare Reichweite durch den Einsatz von DECT-Basisstationen, stellen eine stabile Sprachübertragung sicher und sind zudem energiesparend. Besonders in weitläufigen Bürokomplexen, Werkstätten aber auch im Privathaushalt sind DECT-Telefone besonders vorteilhaft.

Welches Systemtelefon passt zur fonial Telefonanlage?

Der Hersteller Gigaset ist insbesondere auf DECT-Geräte ausgerichtet, dessen Modelle sich sowohl im Privat- als auch im Businessbereich anwenden lassen. Dabei ist die PRO-Reihe von Gigaset durch eine leistungsfähige Ausstattung gekennzeichnet und daher für den Businessbereich ideal. Aber auch preisgünstigere Modelle können optimal im Privathaushalt genutzt werden.

snom Telefonsnom ist eindeutig im Businessbereich verortet. Zwar ist die Auswahl an DECT-Geräten recht klein, jedoch ist das Angebot an Tischtelefonen unschlagbar. Snom überzeugt mit seinen leistungsstarken Modellen für jeden Geldbeutel und ist ein besonders vertrauenswürdiger Begleiter im Büroalltag.

Yealink richtet sich ebenfalls an Business-Kunden und ist insbesondere für diejenigen ansprechend, die viel Wert auf elegantes und hochmodernes Design legen. Sowohl der Umfang an Funktionen als auch die Gestaltung der einzelnen Modelle ist bei Yealink Modellen herausstechend.

Kaufkriterien

  • Sie sollten unbedingt prüfen, ob das jeweilige Systemtelefon mit ihrer Telefonanlage kompatibel ist. In unserem Online-Shop bieten wir eine Bandbreite an Systemtelefonen an, die alle mit der fonial Telefonanlage kompatibel sind.
  • Kaufen Sie nur das, was sie wirklich brauchen. Es gibt unterschiedlich ausgestattete Systemtelefone, die im Preis auch stark variieren. Je nach ihrem Bedarf eignen sich unterschiedliche Funktionen und Features. In der Regel bietet jeder Hersteller ein Einstiegs- und ein Profimodell als auch Modelle, die dazwischen liegen, an.
  • Achten sie jedoch unbedingt darauf, dass die gängigen Standards vorhanden sind, sodass die Telefonie problemlos und in guter Qualität abgewickelt werden kann.

Bewerten Sie diesen Artikel

4.8 / 5

10 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4.8 von 5 Sternen.