Adressbuch

Was ist ein Adressbuch?

Als Adressbuch bezeichnet man das alphabetische Verzeichnis der Kontakte einer Person. Das Adressbuch ist eine sehr hilfreiche Funktion, welche in modernen Telefonen eingegliedert ist.

Es ist insofern unterstützend, dass Telefonnummern nicht mehr manuell eingetippt werden müssen sondern im Adressbuch hinterlegt sind. Mit einem Klick kann die jeweilige Nummer aus dem Adressbuch gewählt und angerufen werden.

Welche Kontakte und Daten kann ich im Adressbuch speichern?

Die Kontakte können dabei sowohl geschäftlich als auch privat sein. Zu einem Kontakt können verschiedene Daten wie Vor- und Nachname, Anschrift, die Festnetznummer oder die mobile Rufnummer aber auch weitere Informationen wie die E-Mail-Adresse, der Firmenname oder eine Faxnummer gespeichert werden. Das Adressbuch auf Telefon ist eine Softwarefunktion, über die das interne Adressbuch verwaltet werden kann. Im Vergleich zu Vorgängern verfügt das Adressbuch moderner Telefone über nahezu endlosen Speicher und Funktionen zum Einpflegen weiterer Daten der einzelnen Kontakte. Mit Cloud-Adressbüchern ist es dem Nutzer möglich mit mehreren Geräten auf ein gemeinsames Adressbuch zuzugreifen. Es ist daher möglich, weil sich die Adressbücher über das gemeinsame Netzwerk synchronisiert.

Wo ist das Adressbuch noch verknüpft?

Die Einführung von Cloud-Telefonanlagen und CTI führte dazu, dass Telefon und Computer immer weiter ineinander übergingen. Für das Adressbuch heißt das, dass der Computer ebenfalls auf die dort gespeicherten Daten zugreifen und für Sie nützlich zu Verfügung stellen. Z.B. können durch die Verknüpfung von Telefonnummer und E-Mail-Adresse im Adressbuch aus dem Mail-Programm Telefonanrufe gesendet werden, bei ankommenden Anrufen ist dem Computer möglich weitere Informationen zu diesem Kontakt anzuzeigen usw. Das alles stellt einen großen Beitrag zur Effizienz und Qualität des Unternehmens dar.

Adressbücher in der Cloud: Das LDAP-Online-Telefonbuch von fonial

Moderne Telefonanalagen bieten die Möglichkeit ein Online-Telefonbuch anzulegen. Das Besondere bei Cloud-Adressbüchern ist, dass diese dem Nutzer ermöglichen mit mehreren Geräten auf ein gemeinsames Adressbuch zuzugreifen.

Das liegt daran, dass sich die Cloud-Telefonbücher der einzelnen Endgeräte über das gleiche Netzwerk synchronisieren. Somit ist es möglich, von allen Geräten aus auf das immer stets aktuelle Telefonbuch zuzugreifen.

Wie oben schon beschrieben, ist es durch die Einführung von Cloud-Telefonanlagen und CTI möglich, dass Telefon und Computer immer enger zusammenarbeiten und dadurch immer weiter ineinander übergehen. Die fonial Telefonanlage stellt die Verbindung zwischen Endgerät und dem zentral gespeicherten Online-Telefonbuch über das sogenannte Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) auf.

Was genau ist LDAP?

Bei LDAP handelt es sich um Client-Server-Modell. Es wird bei Verzeichnisdiensten eingesetzt, wie z.B. eben auch bei einem Online-Telefonbuch.

Das Endgerät ist hierbei der Client. Wenn der Nutzer das Telefonbuch aufruft und nach einem Kontakt sucht, bedeutet das, dass das Endgerät, sprich der LDAP-Client, eine Anfrage an den Server sendet. Bei dem Server handelt es sich um einen Software-Server, nämlich das fonial Online-Telefonbuch. Das Online-Tagebuch nimmt die Anfrage des Endgeräts entgegen und sendet die angeforderten Daten über das gemeinsame IP-Netz an den Nutzer.

Die Nutzung von LDAP ermöglicht, dass Sie von Ihrem IP-Telefon aus auf die im fonial Kundenkonto gespeicherten Kontakte zugreifen können. Dies hat den Vorteil, dass Kontakte nicht mehr manuell in das Endgerät eingetippt und im lokalen Telefonbuch werden müssen. Dank des IP-Netzes findet ein ständiger Austausch zwischen Endgerät und dem zentralen Cloud-Telefonbuch statt, sodass Daten jederzeit aktuell aufgerufen werden können.

3 Typen von Telefonbüchern

Bei der Nutzung von Cloud-Telefonbüchern ist es wichtig zwischen den drei unterschiedliche Arten von Telefonbüchern zu unterschieden. Nicht jedes Telefonbuch ist von jedem abrufbar bzw. verfügt nicht über dieselben Daten und Kontakte.

Internes Telefonbuch

Das interne Adressbuch besteht aus allen im Account angelegten Benutzern, denen eine interne Durchwahl zugewiesen wurde.

Globales Telefonbuch

Das globale Telefonbuch kann von allen Benutzern des Kontos eingesehen werden und wird über LDAP immer synchronisiert.

Persönliches Telefonbuch

Das persönliche Telefonbuch eines Benutzers wird auf das Telefon synchronisiert, sofern der jeweilige Benutzer korrekt mit dem Endgerät verknüpft wurde.

Häufige Frage: Wann werden die Daten im LDAP-Server aktualisiert?

Die im LDAP-Server gespeicherten Daten werden nur bei bestimmten Aktionen geändert. Dies geschieht, wenn:

  • das LDAP-Telefonbuch aktiviert oder deaktiviert wird
  • ein Kontakt angelegt, verändert oder gelöscht wird
  • ein SIP-Benutzer angelegt, verändert oder gelöscht wird
  •  oder wenn ein Mitarbeiter neu angelegt oder gelöscht wird.

Ganz wichtig:

Kontakte, die durch den Administrator angelegt wurden, sind auf allen Endgeräten abrufbar. Nur der Administrator kann diese Kontakte bearbeiten oder löschen. Legt ein Mitarbeiter in seinem Konto einen Kontakt an, ist dieser nur für diesen Mitarbeiter am Endgerät sichtbar. Der Mitarbeiter kann nur seine Kontakte bearbeiten und löschen.

Im Telefonbuch des Endgeräts werden lediglich die geschäftlichen Rufnummern angezeigt. Rufnummern, die im Feld der privaten Rufnummern eingetragen wurden, werden nicht übertragen.

Bewerten Sie diesen Artikel

4.8 / 5

25 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4.8 von 5 Sternen.