IP Telefonanlage

Einrichtung einer VoIP Telefonanlage

  • 15. Februar 2016
  • IP Telefonanlage
  • erstellt von Jennifer Klöckner

Die ersten Schritte mit fonial

Die VoIP Telefonanlage von fonial ist kinderleicht und schnell eingerichtet. Binnen kurzer Zeit sind Sie befähigt, Telefonate zu führen. Diese Schritte müssen Sie dazu gehen.

Voraussetzungen für die Nutzung einer Cloud Telefonanlage

Für die Nutzung einer virtuellen Telefonanlage benötigen Sie lediglich einen Internetanschluss mit genügend Bandbreite. Pro Telefonat wird ein Datenaufkommen von bis zu 150 kBit/s im Up- und Downstream benötigt. Bei mehreren, gleichzeitig geführten Telefonaten und parallelem Surfen im Internet muss genügend Bandbreite vorhanden sein.

Außerdem wir ein Endgerät benötigt, mit dem man VoIP-Telefonate führen kann. Dies können klassische IP-Tischtelefone, wie die von snom, sein, Softphones, also Telefonie-Software für den Computer, Call Apps für Mobiltelefone oder auch DECT- bzw. Analogtelefone, die mittels Adapter oder speziellem Router für VoIP-fähig gemacht wurden.

Schritt 1: Registrierung bei der VoIP Telefonanlage von fonial

Um die VoIP Telefonanlage von fonial nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst bei uns Registrieren. Nachdem Sie sich für den für Sie geeigneten Tarif (fonial PLUS vs. fonial FREE) entschieden haben, gelangen Sie in den entsprechenden Registrierungsprozess. Die Registrierung ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen.

Nach erfolgreicher Anmeldung bei fonial erhalten Sie eine E-Mail mit den Anmeldedaten zur Telefonanlage. Zur Verifizierung des Accounts klicken Sie lediglich auf den Button „Jetzt am Kundenkonto anmelden“ in Ihrer E-Mail.

Schritt 2: Rufnummern bestellen oder portieren

Nun benötigen Sie Rufnummern. Sie können gerne kostenfrei Ihre bestehen Rufnummern zu fonial portieren. Möchten Sie neue Rufnummern bestellen, so können Sie dies in Ihrem Kundenkonto einfach und schnell erledigen. Dazu müssen Sie im Bestellprozess lediglich Ihre gewünschte Vorwahl und Ihre gewünschte Rufnummernanzahl angeben. Möchten Sie weitere Rufnummern reservieren oder fortlaufende Rufnummern erhalten, so bestätigen Sie die dazugehörige Option.

Unser Tipp: Benötigen Sie zum Zeitpunkt der Bestellung lediglich 3 Rufnummern, planen aber langfristig einen weiteren Rufnummernbedarf, so bestellen Sie gleich mehrere Rufnummern. So können Sie sicher sein, dass Ihre Rufnummern zusammenpassen. Sie zahlen nicht die bestellten Rufnummern, sondern die, die Sie aktivieren.

Nach der Eingabe Ihrer Bankdaten und der Auswahl einer Flatrate (optional) ist die Bestellung abgeschlossen. Damit wir Ihre Rufnummern zuweisen können, benötigen wir 3 Dokumente von Ihnen: Ein SEPA-Lastschriftmandat und eine Adressverifizierung, die beide vorgeneriert in Ihrem Kundenkonto herunterladbar sind. Diese laden Sie bitte mit Ihrer Unterschrift wieder bei uns hoch. Weiterhin benötigen wir eine Adressverifikation von Ihnen. Dies ist ein Handelsregisterauszug, eine Gewerbeanmeldung oder eine Telefonrechnung. Danach weisen wir Ihnen Ihre Rufnummern in der Regel innerhalb von weniger als einer Stunde zu.

Schritt 3: Ziel in der Cloud Telefonanlage anlegen

Um telefonieren zu können, benötigen Sie ein Ziel. Dies ist beispielsweise ein IP-Telefon, eine Call App, kann aber auch eine Weiterleitung auf eine Mobilfunkrufnummer usw. sein. Dieses Ziel legen Sie ganz einfach und schnell in Ihrem Kundenkonto an. Wählen Sie, neben dem Modell, die ausgehende Rufnummer, interne Nebenstelle und die zugehörige Wartemusik aus. Die nach der Speicherung ausgegebenen SIP-Daten können Sie dann in der Administrations-Oberfläche Ihres Endgerätes eingeben. 

Schritt 4: Das Ziel einer Rufnummer zuordnen

Damit Sie auf dem Ziel erreichbar sind, müssen Sie dieses der gewünschten Rufnummern zuordnen. So signalisieren Sie der Rufnummer, aus welches Ziel sie im Falle eines Anrufs weiterleiten soll. Dies ist ein notwendiger Schritt, um auf der Rufnummer erreichbar zu sein. Im Routing-Dialog der entsprechenden Rufnummer können Sie, neben den Weiterleitungseinstellungen, das gewünschte Ziel hinterlegen.