22. September 2020 (aktualisiert am 30. Oktober 2020)      Erstellt von Viktoria Szostakowski     Technik

Mehr Komfort und Flexibilität: Headset-Arten im Vergleich

Bei Headsets handelt es sich um eine bequeme Lösung für Vieltelefonierer. Headsets bieten nämlich die Möglichkeit, freihändig zu telefonieren und dabei ein hohes Maß an Flexibilität und Komfort zu genießen. Auf dem Markt finden sich zahlreiche Headsets verschiedener Ausführung und unterschiedlichen Designs, die sich für unterschiedliche Situationen des Arbeitsalltags eignen. Damit Sie die richtige Wahl bei der Anschaffung Ihres nächsten Headsets treffen, wollen wir Ihnen einen Überblick unterschiedlicher Arten von Headset geben.

Die Vorteile von Headsets

Das Tragen eines Headsets erweist sich in vielen Situation als vorteilhaft. Ob unterwegs, im Home Office oder im Büro – mit einem Headset steht Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität und Komfort zur Verfügung. Das Führen von Telefongesprächen über ein Headset erleichtert den Arbeitsalltag insofern, als dass Sie gleichzeitig telefonieren und sich frei bewegen können. Notizen machen, Dokumente heraussuchen oder eben schnell einen Kaffee zubereiten gelingt mithilfe eines Headsets einschränkungsfrei. Gespräche können nämlich ohne das Halten eines Hörers und stattdessen bequem über ein im Headset eingebautes Mikrofon und Hörer geführt werden.

Arten von Headsets

In erster Linie unterscheiden sich Headsets in der Bauart. Diese ist entscheidend, inwiefern das Headset genutzt wird. Es bestehen nämlich unterschiedliche Vorzüge, ob es sich um ein kabelgebundenes oder kabelloses Headset handelt.

Ein kabelgebundenes Headset überzeugt dadurch, dass es ein bequemes Tragegefühl erzeugt. Oft handelt es sich bei kabelgebundenen Varianten für mobile Endgeräte um In-Ear-Kopfhörer, die per Klinkenanschluss an das Endgerät angeschlossen werden. Kabelgebundene Headsets für Tischtelefone hingegen werden meist über eine RJ-Steckverbindung oder über ein USB-Kabel mit dem Endgerät verbunden. Am Headset-Kabel befinden sich meistens ein Mikrofon und ein Lautstärkenregler. Kabelgebundene Headsets sind immer an das jeweilige Endgerät gebunden, wodurch die Flexibilität eingeschränkt ist.

Anders sieht es bei kabellosen Headsets aus. Diese ermöglichen nämlich, dass Gespräche standortunabhängig und drahtlos geführt werden können. Kabellose Headsets ermöglichen neben der freihändigen Telefonie auch die freie Bewegung im Raum. Per Funkverbindung wird eine Übertragung des Gesprächs zwischen kabellosem Headset und dem Endgerät hergestellt. In der Regel handelt es sich bei der Übertragungstechnik um WLAN, DECT oder Bluetooth, wobei sich für den Einsatz im Business-Bereich die DECT-Technik gegenüber der WLAN-Technik mittlerweile durchgesetzt hat.

Kabelloses Headset: DECT vs. Bluetooth

Mit den Funkverbindungen Bluetooth und DECT können Headsets auch kabellos betrieben werden. Das Headset stellt über den jeweiligen Funkstandard eine Verbindung zu dem Medium, sprich Telefon oder Computer, her. Das dadurch geschaffene Arbeitsumfeld ermöglicht ein freies und flexibles Arbeiten, da sowohl die Hände frei sind als auch die freie Bewegung im Raum möglich ist. Voraussetzung für die Anwendung beider Headset-Varianten ist, dass das damit genutzte Endgerät den jeweiligen Funkstandard ebenfalls unterstützt.

  • Entfernung

Bei Bluetooth handelt es sich um eine funkbasierte Übertragungstechnik, die sich in unterschiedliche Klassen einteilen lässt, die wiederum eine unterschiedliche Reichweite aufweisen. Mit Klasse 1 schafft das Gerät eine Reichweite von 100 Metern, Klasse 2 bis zu 50 Meter und mit Klasse 3 bis zu 10 Meter. Es handelt sich bei diesen Werten jedoch um solche, die je nach herrschenden Bedingungen, beispielsweise durch blockierende Wände, abweichen können. Bluetooth-Headsets für den Einsatz im Büro gehören meistens der Klasse 1 an.

DECT ist ebenfalls ein Funkstandard, mit dem es möglich ist, Endgeräte drahtlos miteinander zu verbinden. DECT ist der Funkstandard drahtloser DECT-Telefone, die sich so kabellos mit dem Telefonnetz verbinden. Dieser Funkstandard wird aber ebenfalls für Headsets verwendet, da er eine kabellose Verbindung über eine besonderes weite Entfernung ermöglicht.

  • Sicherheit

Die kabellose Verbindung zwischen Telefon und Headset erweckt bei einigen die Sorge, dass sich Dritte einen Zugang auf das Telefon verschaffen und so Telefonate potenziell abgehört werden können. Diese Sorge ist jedoch unberechtigt, da die Verbindung zwischen Headset und Telefon authentifiziert und gesichert ist. Sobald eine Verbindung zwischen Telefon und Headset aufgebaut ist, wandelt das Headset die gesprochenen Inhalte des Telefonats in digitale Datensätze um, verschlüsselt diese und kommuniziert nur die verschlüsselten Daten zurück an die Telefonstation. Laut Headset-Hersteller Jabra verwendet der DECT-Standard eine 64-bit Verschlüsselung, während Bluetooth mit einer 128-bit Verschlüsselung arbeitet.

  • Konnektivität

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Übertragungstechnologien besteht in der Konnektivität. Ein DECT-Headset kann sich nur mit einem anderen Gerät verbinden. Ein Bluetooth-Gerät hingegen kann sich mit bis zu acht anderen Geräten gleichzeitig verbinden, wodurch dasselbe Bluetooth-Headset mit unterschiedlichen Endgeräten genutzt werden kann.

Je nach Nutzungsverhalten empfiehlt sich eine andere Variante des Headsets. Wenn Sie das Headset lediglich für die Telefonie nutzen und zwischen keinem Medium, beispielsweise zwischen Tischtelefon und Mobiltelefon, wechseln müssen, empfiehlt sich die Nutzung eines DECT-Headsets. Wenn Sie jedoch gleichzeitig mehrere Endgeräte in Kombination mit einem Headset nutzen möchten, empfiehlt sich die Bluetooth-Lösung.

Headset-Tipps für das Home Office

Alternative Arbeitsmodelle, wie das Home Office, überzeugen durch zahlreiche Vorteile. Diese wären beispielsweise mehr Flexibilität, eine gemütliche Arbeitsatmosphäre und eine ausgewogenere Work-Life-Balance. Jedoch kann sich das Arbeiten im Home Office manchmal auch als Herausforderung erweisen, insbesondere wenn störende Hintergrundgeräusche aufkommen. Das richtige Headset kann hier Hilfe leisten, da es Hintergrundgeräusche minimiert, die Konzentration auf die Arbeit lenkt und eine insgesamt produktive Arbeitsatmosphäre schafft.

Wer beim Arbeiten den Fokus behalten und nicht abgelenkt werden möchte, sollte auf ein Headset zurückgreifen, das mit Geräuschunterdrückung ausgestattet ist, auch „Active Noise Cancelling“ (ANC) genannt. Diese Modelle verwenden nach außen gerichtete Mikrofone. Diese erkennen Störgeräusche, woraufhin im Inneren der Kopfhörer Klangwellen erzeugt werden, um diese zu neutralisieren. Mit ANC ausgestatte Headset verfügen zudem oft über eine gute Klangqualität, jedoch über eine mittelmäßige Mikrofonqualität. Der Grund hierfür ist, dass diese statt mit Bügelmikrofonen, mit in der Ohrmuschel eingelassenen Mikrofonen ausgestattet sind.

Es empfiehlt sich ebenfalls die Wahl eines Headsets, das über eine Stummschaltung-Funktion verfügt. Der Vorteil hierbei ist, dass plötzlich aufkommende Störquellen, wie ein Niesen oder Hundebellen, kurzfristig ausgeblendet werden können. Je nach Gerät kann das Mikrofon entweder per Tastendruck oder über das Hochklappen des Mikrofonarms stumm geschalten werden. Manche Headsets sind auch mit einer kleinen Status-LED ausgestattet, die Ihnen die Aktivität des Mikrofons anzeigt.

Fonial Shop: Hier finden Sie das Headset für jede Umgebung

Unser fonial Shop bietet eine große Auswahl an Headsets für jedes Arbeitsumfeld. Sie finden hier Headsets jeder üblichen Bauart für Ihr IP-Telefon. Unsere Headsets unterschieden sich in den Kategorien schnurgebunden, sprich USB-, Klinken- oder RJ-Anschluss, und schnurlos, sprich DECT oder Bluetooth. Daneben finden Sie auch nützliches Zubehör, beispielsweise Ladestationen oder Anschlusskabel. Mit einem EHS-Adapter können Sie Ihr Headset insofern ausbauen, dass Anrufe nicht mehr über das Telefon, sondern per Knopfdruck am Headset entgegengenommen werden können.

Wir bieten überwiegend Headsets vom führenden Headset-Hersteller Jabra an, da dessen Endgeräte sich stets als zuverlässiger Arbeitsbegleiter erwiesen haben. Daneben führen wir auch herstellereigene Headsets, die mit entsprechenden snom oder Yealink Telefonen betrieben werden können.

Schnurgebundene Varianten

Ein beliebtes schnurgebundenes Headset ist das Jabra GN2100, das wir sowohl in der binauralen als auch monauralen Version führen. Diese unterscheiden sich in der Anzahl der Ohrmuscheln. Das mit zwei Ohrmuscheln ausgestattete Jabra GN2100 3in1 Binaural ermöglicht eine fokussierte Gesprächsführung und schließt störende Hintergrundgeräusche aus. Für diejenigen, die zwar viel telefonieren, aber während der Gesprächsführung auch auf Einwände aus dem Team nicht verzichten möchten, empfiehlt sich das Jabra GN2100 3in1 Monaural mit lediglich einer Ohrmuschel. Das Jabra GN2100 3in1 überzeugt außerdem dadurch, dass es, je nach Telefonausstattung, entweder mikabelgebundenes USB-Headsett einem 2,5mm-Klinke- oder RJ10-Anschlusskabel erweitert werden kann. 

Wenn Ihr IP-Telefon über ein USB-Anschluss verfügt und somit USB-Headsets unterstützt, empfehlen wir das Jabra Evolve 20 UC DUO. Es handelt sich um ein professionelles Headset mit Noise Cancelling für ein komfortables Telefonieren am Arbeitsplatz. Das einfache Anrufmanagement, die hochwertige Tonqualität bei Anrufen und Musik und das komfortable Design sind weitere Vorzüge dieses USB-Headsets.

Daneben führen wir auch monaurale Headsets der Hersteller snom und Yealink, die jeweils mit deren IP-Telefonen betrieben werden können. Diese überzeugten bisher durch Ihre hervorragende Audioqualität und bequemen Tragekomfort.

Schnurlose Varianten – Bluetooth

Auch in der Kategorie Bluetooth-Headset findet sich für jede Anwendung das passende Endgerät. Die hier aufgeführten Headsets unterschieden sich stark im Design. Sie können sich je nach bevorzugter Trageausstattung für ein passendes Bluetooth-Headset entscheiden.

Das Jabra Evolve 65 MS Mono ist ein flexibles Headsets, welches eine Funkreichweite von 30 Metern erreicht. Die passive Geräuschunterdrückung schützt Sie vor störenden Hintergrundgeräuschen und unterstützt die Konzentration. Die optischen Anzeige kann entweder während geführten Gesprächen oder auch durch die manuelle Einstellung leuchten und auf diese Weise anzeigen, dass Sie nicht gestört werden möchten. Das Gleiche gilt für das Jabra Evolve 75 UC Duo, das im Vergleich zum Jabra Evolve 65 über zwei Ohrmuscheln verfügt und dadurch noch zuversichtlicher Geräusche unterdrückt. Als hilfreiches Zubehör bieten wir die Jabra Evolve 65 Ladestation und Jabra Evolve 75 Ladestation an.

Das Jabra PRkabelloses Headset O 920 ist ebenfalls ein leistungsstarkes Headset in einem filigranen Design. Es ermöglicht eine Reichweite von 120 Metern und weist eine 12-stündige Akkulaufzeit auf. Durch Plug&Play ist das schnurlose Headset einfach im Gebrauch und lässt sich in den Arbeitsalltag schnell und einfach integrieren. Das Jabra PRO 925 ist ebenfalls ein Bluetooth-Headset aus der Jabra PRO-Reihe und schafft ein bequemes Arbeitsumfeld auf 100m Reichweite. Durch das Mikrofon mit Geräuschunterdrückung müssen Sie sich keine Sorgen um eine schlechte Sprachqualität machen.

 

Schnurlose Varianten – DECT

Das Plusonic Headset DECT ONE ist das ideale Headset fürs Call Center, da es mit allen wichtigen Funktionen für Vieltelefonierer ausgestattet ist. Die individuelle Anpassbarkeit der verstellbaren Bügel ermöglicht einen hohen Tragekomfort. Genießen Sie beste Sprachqualität dank effektivem Noise-Cancelling-Mikrofon. Beachten Sie, dass das Plusonic Headset DECT ONE bei einigen IP-Telefonen nur in Kombination mit einem EHS-Adapter betrieben werden kann bzw. die Gesprächsannahme am Headset per Multifunktionsbutton nur in Kombination mit einem EHS-Adapter möglich ist. Wir führen snom EHS Adapter und Yealink EHS Adapter.

Auch der Telefonhersteller snom bietet ein DECT-Headset für die spezielle Anbindung an snom IP-Telefonenn an. Hier trifft flexibles Arbeiten auf komfortables Tragegefühl dank des Over-the-ear Tragestils mit vielen Ohrstücken, das sich jedem Ohr anpasst. Das snom Headset A150 überzeugt durch erstklassigen Breitband-Sound und ein mit passiver Geräuschunterdrückung ausgestattetes Mikrofon. Beachten Sie jedoch: Da es sich um ein DECT-Headset handelt, wird ein DECT-Dongle für den Betrieb benötigt. Dieser ist Teil des Lieferumfangs und kann einfach per Plug&Play an Ihr Telefon angesteckt und direkt betrieben werden.