TAE

Was ist TAE?

Die TAE (Telekommunikations-Anschluss-Einheit) ist eine Anschlussdose für Telefone und Zusatzgeräte (Fax, Anrufbeantworter) an die Anschlussleitung. Sie wird vor allem in Deutschland, aber auch in Liechtenstein und Luxemburg verwendet.

Die TAE wurde 1998 zur Vorbereitung der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes eingeführt, um eine einheitliche Anschlussnorm für alle Endgeräte zu schaffen. So konnten auch erstmal die Kunden selbst Telefonie-Endgeräte anschließen.

Bewerten Sie diesen Artikel

4 / 5

2 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4 von 5 Sternen.