0221 669 669 66

snom D785 Einrichtung

snom D785
TypTischtelefon
StromversorgungPoE
SIP-AccountsBis zu 12 Accounts
BLFBis zu 24 Tasten
fonial IntegrationAutoprovisionierung
Tastenbelegung snom D785
  1. DND-Taste: Bitte nicht stören
  2. Bestätigungs-Taste: Bestätigen der Eingabe
  3. Navigations-Taste: Navigieren durch Menüs
  4. Beenden-Taste: Beendet aktuelle Aktion, blättert in Menüs zurück
  5. Telefonbuch-Taste: Öffnet das Telefonbuch
  6. Menü-Taste: Öffnet das Menü/die Einstellungen
  7. Weiterleiten-Taste: Anrufe weiterleiten
  8. Halten-Taste: Aktuelles Gespräch halten
  9. Stummschalt-Taste: Schaltet das Telefon stumm
  10. Lautstärkeregelung: lauter/leiser
  11. Freisprech-Taste: Umschalten zwischen Hörer und Freisprechmodus
  12. Headset-Taste: Headset ein/aus
  13. Blättern-Taste: Blättern im Funktionstasten-Display
  14. Funktionstasten: Führen die symbolisierte Aktion aus
  15. Mailbox-Taste: Abhören von Nachrichten
  16. LED-Funktionstasten: Ausführen der angezeigten Option

Zur automatischen Konfiguration des snom D785 legen Sie das Endgerät bitte im fonial Kundenkonto als Ziel an.

snom D785 als Ziel anlegen
  1. Klicken Sie auf "IP-Endgerät".
  2. Finden Sie das snom D785 im Dropdown-Menü und wählen Sie dieses aus.
  3. Wählen Sie einen Anzeigenamen für Ihr Telefon.
  4. Geben Sie die MAC-Adresse Ihres Telefons ein.

MAC-Adresse
Um die MAC-Adresse Ihres Telefons zu ermitteln, scrollen Sie im Hauptmenü erst zu "Information" und anschließend zu "Systeminformation". Sie können die MAC-Adresse in der Liste ablesen.

  1. Bei der Verwendung einer Tastaturerweiterung, können Sie hier angeben wie viele Sie in Gebrauch haben.
  2. Wählen Sie eine der aktiven Rufnummern als ausgehende Rufnummer für das Gerät.
  3. Entscheiden Sie sich für eine Wartemusik. Wählen Sie eine Standard-Wartemusik, oder laden Sie eine individuelle hoch.
  4. Setzen Sie eine interne Durchwahl.
  5. Setzen Sie ein Häkchen hinter "Vollautomatische Konfiguration aktivieren (empfohlen)".
  6. Anschließend klicken Sie auf "Speichern".

Das Telefon übernimmt die Daten nach einem Neustart. Verknüpfen Sie die ausgewählte Rufnummer unbedingt mit dem Ziel, um telefonieren zu können.

Halten Sie sich bitte genau an die folgende Einrichtungsanleitung, wenn Sie Ihr snom D785 manuell einrichten möchten. Im Gegensatz zur automatischen Konfiguration müssen Sie hier alle Daten zur Verbindung mit der fonial Cloud-Telefonanlage manuell im Administrationsbereich eintragen.

Aufrufen der Weboberfläche snom D785
  1. Um mit der manuellen Konfiguration Ihres snom D785 beginnen zu können, rufen Sie bitte mithilfe der IP-Adresse die Weboberfläche des Endgeräts auf. Geben Sie die IP-Adresse dazu in die Adresszeile Ihres Internetbrowsers ein und bestätigen Sie mit der Enter-Taste.

IP-Adresse
Die IP-Adresse können Sie ganz einfach auf Ihrem Telefon aufrufen. Wählen Sie dazu im Menü "Information" und anschließend "Systeminformation" aus. Sie können die IP-Adresse dann auf Ihrem Gerät ablesen.

snom D785 Login
  1. Starten Sie die Konfiguration, indem Sie zuerst "Identität 1" auswählen.
  2. Fahren Sie fort, indem Sie die nachfolgenden Daten eingeben:
  • Angezeigter Name: Sie können den Namen auswählen, der später auf Ihrem Telefon Display erscheint.
  • Nutzerkennung: Dieser entspricht dem SIP-Benutzernamen aus Ihren SIP-Benutzerdaten.
  • Passwort: Dieses entspricht dem SIP-Passwort, welches Sie den SIP-Benutzerdaten entnehmen können.
  • Registrar: Tragen Sie ein: sip.solucon.com
  • Outbound Proxy: Dieser entspricht dem Proxy-Server aus Ihren SIP-Benutzerdaten.
  • Authorisierungsname: Wiederholen Sie hier den SIP-Benutzernamen aus Ihren SIP-Benutzerdaten.
  1. Wählen Sie "Übernehmen", um die eingegebenen Daten zu speichern.
snom D785 SIP Nebenstelleneinstellungen
  1. Fahren Sie mit einem Klick auf "SIP" mit der Konfiguration fort.
  2. Aktivieren Sie "Unterstützung für kaputte Registrar".
  3. Übernehmen Sie die Änderungen.
sno D785 RTP Nebenstelleneinstellungen
  1. Fahren Sie fort, indem Sie "RTP" auswählen.
  2. Schalten Sie "RTP Verschlüsselung" auf "Aus".
  3. Sichern Sie die Änderungen.
snom D785 erweiterte Einstellungen
  1. Zum Schluss bearbeiten Sie die erweiterten Einstellungen. Wählen Sie dazu "Erweitert". aus.
  2. Wählen Sie danach "SIP/RTP".
  3. In die Zeile, in welcher "SIP Session Timer" aufgeführt ist, tragen Sie die Zahl "60" ein.
  4. "Benutze Outbound" stellen Sie auf "An".
  5. Speichern Sie jetzt bitte die Änderungen.
  1. Mithilfe der IP-Adresse öffnen Sie die Weboberfläche des snom D785. Dort können Sie alle Spracheinstellungen vornehmen.
Sprache wählen snom D785
  1. Klicken Sie auf "Preferences".
  2. Wählen Sie nun die gewünschte Sprache
  3. und speichern Sie diese anschließend.

Sie können über den Adminstrationsbereich Ihres snom D785 eine automatische Vorwahl setzen. Diese sorgt dafür, dass Sie bei Gesprächen innerhalb Ihres Ortsnetzes keine Ortsvorwahl mehr eingeben müssen. 

Weboberfläche aufrufen snom D785
  1. Rufen Sie die Weboberfläche des snom D785 auf.
Automatische Vorwahl snom D785
  1. Klicken Sie auf "Identität 1", wenn diese für die Telefonie konfiguriert wurde.
  2. Danach wählen Sie "SIP".
  3. Bearbeiten Sie den Wählplan nach folgenden Vorgaben:
  4. Wenn Sie zweistellige, interne Duchrwahlen im Kundenkonto nutzen, kopieren Sie die folgende Einstellung. Ersetzen Sie „VORWAHL“ durch Ihre Ortsvorwahl, z.B. 0221.

    |^([1-9][0-9]{2,12})$|sip:VORWAHL\1@\d

    Wenn Sie dreistellige, interne Durchwahlen im Kundenkonto nutzen, kopieren Sie die folgende Einstellung. Ersetzen Sie „VORWAHL“ durch Ihre Ortsvorwahl, z.B. 0221. Beachten Sie, dass dreistellige, lokale Rufnummern dann nicht mehr automatisch gewählt werden können! Wir empfehlen die Nutzung von zweistelligen internen Durchwahlen/Kurzwahlen im Kundenkonto (siehe oben).

    |^([1-9][0-9]{3,12})$|sip:VORWAHL\1@\d

    Bei Unzufriedenheit mit den Einstellungen können Sie den Auslieferzustand zurück in den Wählplan kopieren:

    |^sip:(\+[0-9]*)@.*|sip:\1@\d;phone=yes|

  1. Speichern Sie die Änderungen anschließend.
  2. Sollten Sie darauf hingewiesen werden, dass die Änderungen noch nicht permanent gespeichert wurden, klicken Sie neben den Hinweis auf "Speichern".

Bitte beachten Sie vor dem Zurücksetzen, dass anschließend alle Ihre gespeicherten Daten unwiderruflich gelöscht sein werden. Das schließt Kontakte, Nachrichten und Anruflisten mit ein.

Um in den Werkszustand zu gelangen, trennen Sie das Endgerät vom Strom. Verbinden Sie es anschließend wieder, drücken und halten Sie dabei allerdings die #-Taste, damit sich das Menü "Rescue Mode" öffnet. Wählen Sie den Punkt "Settings Reset" aus. Das Telefon startet nun neu und befinde sich danach im Werkszustand.