VoIP

Zukunft Internet Telefonie: So rüsten Sie sich

  • 02. Oktober 2015
  • VoIP
  • erstellt von Jennifer Klöckner

Wissenswertes zur Zukunft von VoIP

Die Liste der Artikel über die Umstellung der Telekom von ISDN auf All IP ist lang. Die Medien scheinen mit Argusaugen den Verlauf dieser - zugegeben disruptiv anmutenden – Veränderung durch einen der größten Netzbetreiber Deutschlands zu überwachen. Auch wir widmeten diesem Thema in unserem Blog nicht wenige Zeilen. Zu Recht, denn die Unsicherheit in der Bevölkerung hinsichtlich dieses Themas erscheint groß.

Nicht nur dort: Vor einiger Zeit kündigte die Telekom auch die Umstellung von Unternehmen auf Internet Telefonie an. Welche Folgen dies haben wird, erfahren Sie in diesem Artikel.

Internet Telefonie: Was bedeutet Voice Over IP?

Voice Over IP meint die Übertragung von Sprachdaten über das Internet. Das heißt, dass Telefonate, die geführt werden, nicht mehr über das ISDN-Netz von Telefon zu Telefon übertragen werden, sondern hierfür das Internet genutzt werden. Für Nutzer ergeben sich hieraus wenige Unterschiede: Die Handhabung ist gleich und sogar die Sprachqualität ist, stimmen alle Parameter, von der ISDN-Qualität nicht zu unterscheiden.  

Warum wird auf IP Telefonie umgestellt?

Gründe für die Umstellung auf Internet Telefonie sind in erster Linie geringere Betriebskosten. Der Betrieb eines zweiten Netzes entfällt. Zudem sei die ISDN-Technologie veraltet, somit Störanfälliger und Ersatzteile dementsprechend schwieriger zu bekommen, argumentieren Netzbetreiber. Haben Unternehmen eine längere Frist für die Umstellung als Privatkunden, kann sich eine Offenheit für Internet Telefonie bereits jetzt auszahlen.

Zukunft Internet Telefonie: Prüfen Sie Angebote

Der Einzug von Internet Telefonie hat die Anbieterstruktur für Telekommunikation weiter aufgebrochen. Nutzungsmöglichkeiten wurden durch verschiedene Dienstleister und Unternehmen erschlossen und sind schon jetzt zuverlässig zu nutzen. Die Rede ist hier von virtuellen Telefonanlagen, die gerade Unternehmen zahlreiche Vorteile bieten.

Virtuelle Telefonanlagen werden über das Internet betrieben und bedienen sich somit auch der Internet Telefonie. Anstelle einer großen Telefonanlage in den Unternehmensräumen werden die Funktionen aus Hochsicherheitsrechenzentren bereitgestellt. Virtuelle Telefonanlagen sind somit als Cloud Lösung anzusehen. Daher hat sich auch hier der Name “Cloud Telefonanlage” etabliert. 

Virtuelle Telefonanlagen: Profitieren Sie von Cloud Lösungen

Für Unternehmen bieten sich hier die Vorteile, dass keine Telefonanlagen-Hardware mehr kostenintensiv angeschafft und langjährig gewartet werden muss. Cloud Telefonanlagen leisten ihren Dienst über die Internetleitung des Unternehmens, die sowieso vorhanden ist. So wird auch das Telefonieren selbst realisiert: Sie telefonieren über Ihren Internetanschluss, benötigen keinen separaten Telefonanschluss mehr, sind jedoch trotzdem an das normale Telefonnetz angeschlossen. Nicht nur so sparen Sie Kosten: Durch die Flexibilität einer Cloud Telefonanlage können Sie monatlich Rufnummern dazu kaufen oder wieder abgeben, Sie können mehrere Standorte und sogar Home Office- sowie Außendienstmitarbeiter über eine einzige Telefonanlage anbinden, flexible Flatrate-Optionen hinzu- und abbestellen und sich so Ihrer aktuellen Situation anpassen. So sparen Sie Geld, denn, aufgrund der nicht vorhandenen Mindestvertragslaufzeit, zahlen Sie nur das, was Sie auch nutzen. Dabei bieten Ihnen virtuelle Telefonanlagen mehr Funktionen als herkömmliche Telefonanlagen und dies für einen kleineren Preis. Mehr über Funktionen der virtuellen Telefonanlage erfahren Sie hier.

Die Abschaltung der ISDN-Netze nähert sich mit großen Schritten. Unternehmen können sich dies zunutze machen, Angebote vergleichen und mit Cloud Telefonanlagen Kosten sparen. Insofern kann die Umstellung auf Voice Over IP in vielen Unternehmen den Anstoß geben, sich für die Zukunft der Telefonie zu rüsten und von Vorteilen zu profitieren.

Umstellung meistern. Mit fonial.