S0-Bus

Was ist ein S0-Bus?

Der S0-Bus ist eine Schnittstelle des ISDN-Anschlusses, an dem Endgeräte, wie Telefone, Faxgeräte oder Anrufbeantworter, mit dem Telefonnetz verbunden werden. 

Ein S0-Bus besteht aus 2 Nutzkanälen (B-Kanäle) und einem Steuerkanal (D-Kanal). Der D-Kanal ist für den Auf- und Abbau der Gesprächsverbindung zuständig, während die B-Kanäle die Informationsübertragung verantwortet.

Maximal 8 Endgeräte können an einen S0-Bus angeschlossen werden. 

Durch die Abschaltung von ISDN wird der S0-Bus keine Zukunft mehr haben, denn die Telefonie-Endgeräte werden mit der Umstellung auf VoIP direkt mit dem Router und so mit dem Internet verbunden. Möchte man die ISDN-Infrastruktur weiter nutzen, so ist dies kurzfristig und mit Einschränkungen möglich. Dafür sollte auf ein Router gesetzt werden, der einen S0-Bus eingebaut hat. So können die Geräte meist noch weiter genutzt werden. 

Empfehlen kann man dies aber nicht: Probleme in der Kommunikation zwischen der alten Technologie und der neuen entstehen mit großer Wahrscheinlichkeit. Ferner können viele Funktionen nicht mehr abgedeckt werden. Auch die Nutzung von Fax-Geräten in dieser Form ist hochgradig fehleranfällig.

Bewerten Sie diesen Artikel

4.5 / 5

4 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen.


Datum

28. September 2018