0221 669 669 66

Yealink SIP-W53P Einrichtung

Yealink SIP-W53P
Typ DECT-Telefon
Lieferumfang DECT-Handteil (W53H) und Basisstation (W60)
Stromversorgung Netzteil (enthalten)
SIP-Accounts bis zu 8 Konten
Reichweite bis zu 50 Metern in Gebäuden
parallele Gespräche bis zu 8
fonial Integration manuelle Einrichtung
  1. Display-Tasten: Kontextsensitive Tasten
  2. Freisprecher-Taste: Freisprecher an/aus
  3. Abheben-Taste: Anrufe annehmen/ einleiten
  4. Halten-Taste: Halten von Gesprächen
  5. Mailbox-Taste: Abhören von Mailbox-Nachrichten
  6. Auflegen-Taste: Anrufe beenden
  7. Stummschalt-Taste: Mikrofon aus/ ein

Um Ihr Yealink SIP-W53P einzurichten, tragen Sie die SIP-Benutzerdaten, die Sie beim Anlegen des IP-Telefons als Ziel erhalten, in die Benutzeroberfläche des Geräts ein. 

Um auf die Benutzeroberfläche des Yealink SIP-W52P zu gelangen, geben Sie die IP-Adresse des Telefons in die Adresszeile des Webbrowsers ein.

IP-Adresse
Drücken Sie auf die "OK"-Taste an Ihrem Handteil. Sie befinden sich nun im Menü. Gehen Sie zum Menüpunkt "Status" und wählen Sie dort den Punkt "Base" aus. Hier ist nun die IP-Adresse aufgelistet.

Wenn Sie die Weboberfläche Ihres DECT-Telefons aufrufen, werden Sie dazu aufgefordert die Login-Daten einzugeben. Hierbei handelt es sich um werksseitig eingestellte Zugangsdaten, die im Nachhineien von Ihnen im Menü geändert werden können.

Die werksseitigen Standard-Zugangsdaten lauten:

  • Benutzername: admin
  • Passwort: admin
  1. Begeben Sie sich zu dem Menüpunkt "Konto".
  2. Wählen Sie nun den Punkt "Registrieren" aus.
  3. Im ersten Schritt der Einrichtung wählen Sie das betreffende Konto im oberen Reiter aus.
  4. Aktivieren Sie die Leitung mit Auswahl von "Aktiviert".
  5. Unter "Label" und "Anzeigename" können Sie einen selbst gewählte Namen für Ihr Telefon einsetzen.
  6. Unter "Registrierterungsname" und "Benutzernamen" setzen Sie den SIP-Benutzernamen ein. Diesen erhalten Sie nach Anlegen des Telefons im Kundenkonto.
  7. Das SIP-Passwort finden Sie ebenfalls in Ihren SIP-Benutzerdaten.
  8. Bei "Server Host" tragen Sie bitte die Server-URL "sip-solucon.com" ein. Unter "Port" sollte die Zahl "0" stehen.
  9. Unter "Transport" wählen Sie "DNS-NAPTR" aus.
  10. Bitte aktivieren Sie den "Outbound Proxy Server", indem Sie in dem Reiter den Punkt "Aktiviert" auswählen.
  11. Beim Punkt "Ausgehender Proxy Server 1" tragen Sie bitten Ihren Proxy Server nach folgendem Muster ein: “proxyXX.sip.solucon.com“. Den Proxy Server finden Sie ebenfalls unter Ihren SIP-Benutzerdaten. Unter "Port" tragen Sie Folgendes ein: "0".
  12. Unter "Port" tragen Sie "0" ein.
  13. Stellen Sie sicher, dass "NAT-Traversal" auf "Deaktiviert" gestellt wird.
  14. Mit Klick auf "Bestätigen" ist die Konfiguration abgeschlossen. Im Kundenkonto können Sie einsehen, ob Ihr Gerät online oder offline ist.

Das Yealink SIP-W53P übernimmt nun die Einstellungen. Eventuell ist ein Neustart erforderlich.

Weitere Handteile

Das Yealink W53P besteht aus der Basisstation Yealink W60 und dem Handteil Yealink W53H. Entsprechend wird dabei die Basisstation konfiguriert und das Handteil damit verbunden. Weitere Handteile können hinzugefügt werden. Dazu gehören:

  • Yealink W53H
  • Yealink W56H
  • Yealink W52H

Nutzen Sie eines der angegebenen Handteile mit der genannten Basis, so ist diese Anleitung ausschlaggebend.

Automatische Vorwahl bedeutet, dass Sie bei Anrufen in Ihrem Ortsnetz keine Vorwahl mehr eingeben müssen, da dies in Ihrem Telefon in den Wählregeln festgelegt wurde. Folgen Sie dazu diesen Schritten.

  1. Navigieren Sie zu dem Menüpunkt "Einstellungen".
  2. Wählen Sie den Unterpunkt "Wählplan" aus.
  3. Klicken Sie zunächst auf "Regel für ersetzen".
  4. In das Feld "Präfix" tragen Sie bitte Folgendes ein: ([1-9][0-9]{4,})
  5. Unter "Ersetzen" tragen Sie bitte die jenige Vorwahl ein. Z.B. handelt es sich bei der Kölner Vorwahl um 0221$1, bei der Berliner Vorwahl um 030$1.
  6. Sofern Sie die Regel leitungsübergreifend nutzen möchten, lassen Sie bitte dieses Feld frei. Andererseits können Sie unter "Konto" diejenige Leitung eingeben, für die die Regel ausschließlich gelten soll.
  7. Klicken Sie auf "hinzufügen", um die Einstellungen zu speichern und den Vorgang abzuschließen.
  1. Begeben Sie sich zum Menüpunkt "Einstellungen".
  2. Wählen Sie aus linken Menüspalte den Menüpunkt "Upgrade" aus.
  3. Klicken Sie auf den Button "Zurücksetzung auf Werkseinstellungen". Ihr DECT-Telefon setzt sich nun auf die Werkseinstellungen zurück.

Das Online-Telefonbuch (LDAP) ermöglicht Ihnen, dass Sie von allen IP-Telefonen aus auf ein firmeninternes Telefonbuch zugreifen können.

Dafür müssen die gewünschten Kontakte im fonial Kundenkonto administrieren. Diese müssen dann mit Ihren Telefonen synchronisiert werden. Eine detailierte Hilfe finden Sie im Artikel zum Thema Online-Telefonbuch (LDAP).

Hilfeartikel Online-Telefonbuch (LDAP)