0221 669 669 66

Yealink SIP-CP930W Einrichtung

Yealink SIP-CP930W
Typ DECT-Konferenzsystem
Stromversorgung PoE
Leitungen bis zu 8 Teilnehmer
Integration Manuelle Einrichtung

Das Konferenztelefon Yealink SIP-CP930W nutzt den DECT-Funkstandard zur Datenübertragung. Für den Betrieb wird daher die DECT-Basisstation Yealink W60B benötigt.

Bitte überprüfen Sie zunächst, ob die Firmware der Basisstation auf dem aktuellen Stand ist. Schließen Sie wie gewohnt die Basisstation an Ihr Netzwerk bzw. an die Stromversorgung an. Halten Sie die Taste an der Basisstation gedrückt, bis die LED-Anzeige leuchtet.

Für die Registrierung der Yealink SIP-CP930W Konferenzspinne an der Yealink W60B Basisstation gibt es zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1:

Drücken Sie den Softkey "Reg" auf dem CP930W zur schnellen Registrierung.

Möglichkeit 2:

Drücken Sie den Softkey "OK" auf dem CP930W und klicken Sie auf "Mobilteil anmelden". Nachdem die Basisstation erfolgreich gefunden wurde, drücken Sie erneut auf "OK". Sie werden aufgefordert, den PIN der Basisstation einzugeben. Dieser ist werkseitig eingestellt und lautet: 0000. Klicken Sie abschließend auf "Done".

Um Ihr Yealink SIP-CP930W manuell einzurichten, müssen Sie die SIP-Benutzerdaten in die Web-Oberfläche Ihres Telefons eingeben.

Um Ihre SIP-Benutzerdaten zu erhalten, müssen Sie das Yealink SIP-CP930W als Ziel in Ihrem Kundenkonto anlegen. Ordnen Sie dieses der Rufnummer zu. Eine detailierte Beschreibung erhalten Sie in unserem Hilfeartikel Erste Schritte.

Rufen Sie die Weboberfläche desr Yealink W60B DECT-Basisstation durch die Eingabe der IP-Adresse in die Adresszeile des Webbrowsers auf.

  1. Loggen Sie sich durch Eingabe der Benutzerdaten auf die Weboberfläche ein. Sollten Sie die werksseitigen Benutzerdaten nicht geändert haben, so lauten die Einwahldaten wie folgt:

  • Username: admin

  • Passwort: admin

  1. Klicken Sie auf "Login".
  1. Navigieren Sie zum Menüpunkt "Konto".
  2. Wählen Sie "Konto 1" aus.
  3. Aktivieren Sie die Leitung.
  4. Tragen Sie unter "Label" und "Anzeigename" einen beliebigen Namen ein.
  5. In die Felder "Registrierungsname" und "Benutzername" tragen Sie den SIP-Benutzernamen aus Ihrem fonial Kundenkonto ein. 
  6. Das Passwort finden Sie ebenfalls in ihren SIP-Benutzerdaten.
  7. Unter "Server Host" tragen die Server-URL aus Ihren SIP-Benutzerdaten ein: "sip.solucon.com".
  8. Bitte stellen Sie hier "DNS-NAPTR" ein.
  9. Deaktivieren Sie den ausgehenden Proxy-Server.
  10. Unter “Ausgehender Proxy-Server 1“ und "Ausgehender Proxy-Server 2" tragen Sie bitte die Proxy Server-URL aus Ihren SIP-Benutzerdaten nach dem Muster “proxyXX.sip.solucon.com“ ein.
  11. Deaktivieren Sie "NAT-Traversal“.
  12. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen. Eventuell ist ein Neustart des Endgeräts nötig.