Intranet

Was ist ein Intranet?

Bei dem Intranet handelt es sich um ein internes Netzwerk, das nach außen abgeschottet ist. Das Intranet arbeitet ähnlich wie das Internet, funktioniert jedoch unabhängig von diesem und ist nur für autorisierte Personen bzw. Computer zugänglich.

Das Intranet stellt also ein privates Netzwerk dar, welches in der Regel von Unternehmen oder Institutionen wie Universitäten oder Behörden genutzt wird.

Neben dem Intranet gibt es auch das Extranet. Das Besondere hierbei ist, dass auch ausgewählte externe Nutzer auf das Netzwerk zugreifen können. Intranet und Extranet grenzen sich vom Internet insofern ab, dass diese kein öffentlich zugängliches Netzwerk darstellen.

Intranet vs. Internet

Es lassen sich drei ausschlaggebende Unterschiede zwischen dem Intranet und dem Internet festmachen:

  • Unabhängige Nutzung vom öffentlichen Netzwerk
  • Ausschließlich authentifizierter Zugriff
  • Angebot anderer, zusätzlicher oder eingeschränkter Funktionen

Funktionsweise

Das Intranet wird über eine grafische Benutzeroberfläche bedient. Es baut auf die gleichen Technologien wie das Internet auf, ist jedoch nicht öffentlich zugänglich. Es handelt sich um ein TCP/IP-basiertes Netzwerk. Die Verwendung von Protokollen kann aber beschränkt, erweitert oder geändert werden.

Das Internet und die darüber realisierten Dienste werden von Servern betrieben, welche die benötigten Informationen übermitteln. Da das Intranet unabhängig vom Internet funktioniert, werden eigene Server genutzt. Somit werden alle Aktivitäten innerhalb des Intranets über die eigenen Server abgewickelt, ohne dass Datenpakete über fremde Server im Internet transportiert werden.

Zudem kann festgelegt werden, welche Anwendungen, Webseiten oder Dienste innerhalb des Intranets zur Verfügung stehen. Bis auf die oben genannten wenigen Punkten bestehen hinsichtlich der Bedienung keine Unterschiede zwischen dem Intra- und Internet.

Sicherheit

Es gibt einige erforderliche Schnittstellen zum Internet, die jedoch durch Firewalls kontrolliert werden. Mit entsprechenden Protokollen können Tunnel durch das Internet geschaffen werden, die eine Verbindung zu Anwendungen und einzelnen mobilen Geräten wie Smartphones über den WLAN-Router herstellen.

Um auf das Intranet zugreifen zu können, müssen die Teilnehmer in der Regel einfache Authentisierungsverfahren, wie eine Login-Maske bestehend aus Benutzername und Passwort, bestätigen. Daneben gibt es auch komplexe Authentisierungsverfahren mit mehreren Sicherheitsfaktoren.

Vorteile

Das Intranet bietet viele Vorteile, insbesondere für Unternehmen und öffentliche Einrichtung.

  • Eingeschränkter Zugriff: Innerhalb von Unternehmen und Institutionen werden oft vertrauliche Informationen ausgetauscht. Dadurch, dass fremde Server keinen Zugriff auf das Intranet haben, besteht ein geringeres Risiko eines Hackerangriffs. So können Informationen ausschließlich intern aufgerufen werden.
  • Informationsaustausch: Durch die Nutzung des Intranets können Daten und Informationen mit anderen Mitarbeitern schneller ausgetauscht und bearbeitet werden. Zudem hat jeder Mitarbeiter Zugriff auf wichtige Information, sodass Kommunikation und Arbeitsteilung effektiver gestaltet werden kann. Es ist zudem möglich, Dateien gemeinsam zu bearbeiten.
  • Effizienz: Ein Unternehmen kann das Intranet gut kontrollieren und den Zugang zu bestimmten Anwendungen oder Webseiten einschränken. Somit kann sichergestellt werden, dass die Arbeitszeit sinnvoll genutzt wird und Ablenkungen oder unerlaubte Inhalte reguliert werden.

Weitere Vorteile:

  • Förderungen von neuen Ideen durch Diskussionsforen
  • Leichte Bedienung
  • Einfache und kostengünstige Installation

Bewerten Sie diesen Artikel

4.5 / 5

25 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen.