Mehrfrequenzwahlverfahren

Was bedeutet "Mehrfrequenzwahlverfahren"?

Das Mehrfrequenzwahlverfahren (MFV) oder auf Dual-Tone Multiple-Frequency (DTMF) bezeichnet eine Technik, mit der die am Telefon gewählten Rufnummern an eine Vermittlungsstelle übertragen werden können.

Mit MFV oder DTMF löst die Wahl einer Taste am Telefon die Übertragung eines Tones aus, mit der die Taste identifiziert werden kann. So kann, beispielsweise bei Sprachmenüs (IVR), eine Funktion gewählt oder eine Auswahl getroffen werden. 

Bewerten Sie diesen Artikel

4 / 5

2 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4 von 5 Sternen.


Datum

28. September 2018