Inbound-Telefonie

Was ist Inbound-Telefonie?

Inbound-Telefonie ist eine Bezeichnung für eingehende Anrufe, bei der ein Teilnehmer einen Anruf von einem Außenstehenden erhält. Inbound (engl.) bedeutet übersetzt „eingehend“ oder „ankommend“.

Das Gegenteil der Inbound-Telefonie: Outbound-Telefonie

Das Gegenteil der Inbound-Telefonie ist die Outbound-Telefonie, bei der ein Teilnehmer einen anderen Teilnehmer über die Wahl der Rufnummer anruft.

Inbound- und Outbound-Telefonie im Telefonmarketing

In- und Outbound-Telefonie ist oft im Telefonmarketing angesiedelt und wird in Callcenter angewendet. Man spricht von Inbound-Telefonie, wenn ein Callcenter-Mitarbeiter einen eingehenden Anruf beantwortet. Die hier dazugehörigen Aufgaben sind Kundenberatung, Auftrags- und Bestellannahmen, Verkauf von Waren oder Dienstleistungen als auch die Bereitstellung von weiteren Informationen. Bei der Outbound-Telefonie handelt sich, wenn ein Mitarbeiter eine eigenständige und aktive Kontaktaufnahme mit dem Kunden aufnimmt. Zu den Aufgaben gehören zum Beispiel Terminvereinbarungen, Kundenbindung und Kundenakquise.

Zusammengefasst heißt das: Beide Begriffe beschreiben verschiedene Kommunikationswege. Dabei bezeichnet Inbound-Telefonie eingehende Anrufe, Outbound-Telefonie hingegen ausgehende Anrufe. Diese zwei unterschiedlichen Verfahren werden oft im Telefonmarketing, explizit in Callcentern, genutzt.

Bewerten Sie diesen Artikel

4.4 / 5

16 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4.4 von 5 Sternen.