Mehrwertsteueranpassung

Die vergünstigte Mehrwertsteuer von 16% reichen wir an Sie weiter - diese wird jedoch erst auf der Rechnung ausgewiesen.

Anlagenanschluss

Was ist ein Anlagenanschluss?

Bei einem Anlagenanschluss handelt es sich um einen Anschluss an ein Telefonnetz, der für Telefonanlagen ausgelegt ist. Der Anlagenanschluss unterscheidet sich in der Auslegung von einfachen Anschlüssen für Endgeräte.

Wer nutzt Anlagenanschlüsse?

Ein Anlagenanschluss wird meistens in großen Firmen angewendet, da dieser die Zuteilung von Rufnummernblöcken ermöglicht. So kann sichergestellt werden, dass jeder Mitarbeiter eine eigene interne Durchwahl erhält, um schnell und unkompliziert erreichbar zu sein. Ein Anlagenanschluss besteht aus der Telefonvorwahl, einer Kopfnummer und der Durchwahl. Ein Rufnummernblock besteht aus mehreren zusammenhängenden Durchwahlnummern beispielsweise 10 Durchwahlnummern, beginnend mit der Durchwahl 00 bis 09.

Ein Anlagenanschluss besteht aus mindestens zehn Telefonnummern; die Maximalanzahl der Rufnummern wird entweder aus der Anzahl der Nutzkanäle oder die Anzahl der Nebenstellen, die eine Rufnummer erhalten sollen, bestimmt. In besonderen Fällen ist auch die Zuteilung von mehreren Nummernblöcken an einen Anlagenanschluss möglich.

Welche Vorteile hat ein Anlagenanschluss?

Ein Anlagenanschluss bietet viele Vorteile insofern, dass einem Anlagenanschluss ein Rufnummernblock mit einer großen Anzahl an Durchwahlnummern zugewiesen werden kann. Unternehmen wird so ermöglicht jedem Mitarbeiter eine individuelle Rufnummer zuzuordnen, sodass dieser direkt angerufen werden kann. Bei einem Anlagenanschluss können beliebig viel Endgeräte in das Telefonnetz mit aufgenommen werden.

Bewerten Sie diesen Artikel

4 / 5

2 Besucher bewerten diesen Artikel durchschnittlich mit 4 von 5 Sternen.