Lesenswert

Lesenswert: Vectoring

  • 06. September 2016
  • Lesenswert
  • erstellt von Jennifer Klöckner

Die Bundesnetzagentur genehmigt Vectoring-Pläne der Deutschen Telekom

In unserer Rubrik „Lesenswert“ sammeln wir Artikel und Beiträge, die uns besonders gut gefallen haben. Heute das Thema: Vectoring.

Am 1. September veröffentlichte die Bundesnetzagentur ihre Entscheidung bezüglich der Vectoring-Pläne der Deutschen Telekom. 

Doch was ist Vectoring überhaupt? Andreas Donner von „IP Insider“ veröffentlichte dazu bereits im letzten Jahr einen Artikel, der eine gute Erklärung zu der Funktionsweise der neuen Technologie liefert. Hier geht es zum Artikel. 

Auch wir selbst haben uns diesem Thema angenommen und im April einen Beitrag dazu verfasst. Fest steht: Vectoring liefert kurzfristig die Möglichkeit auch Kunden mit Kupferkabel mit hohen Bandbreiten zu versorgen. Dies geht aber zu Lasten des Glasfaserausbaus und könnte eine Monopolstellung der Telekom mit sich bringen. Mehr lesen Sie im Artikel "Vectoring: Mehr Geschwindigkeit für das Kupferkabel".

So wundert es nicht, dass die IT TIMES in ihrem Beitrag mit einem Kommentar der Verbände BREKO, VATM und BUGLAS einsteigt, der von einem „schwarzen Tag für den zukunftsfähigen, nachhaltigen Glasfaserausbau“ handelt. Die Entscheidung der Bundesnetzagentur wird natürlich insbesondere für die Telekom-Konkurrenz und die Verbände, die für den Glasfaserausbau zugunsten eines zukunftsfähigen Netzes plädieren, kritisiert. Hier geht es zum Beitrag der IT TIMES.

Der Einstieg von Spiegel Online mutet doch etwas positiver an. Die hoffnungsfrohen Prognosen von Jan van Damme (Telekom Deutschland Chef) und Jochen Homann (Präsident der Bundesnetzagentur) stehen am Anfang des Beitrags. Auch wird die Funktionsweise von Vectoring sowie die Vorteile aufgezeigt. Doch auch die Kritik an dem Entscheid lässt Spiegel Online nicht außen vor. So ist der Artikel für einen Grobüberblick über das Thema gut geeignet. Zum SPIEGEL ONLINE Artikel.

Am detailliertesten geht Golem.de bei der Aufarbeitung des Themas um. Hier werden die Kernpunkte der Verpflichtungen, die die Bundesnetzagentur der Telekom auferlegt hat, thematisiert. Golem.de über die Entscheidung der Bundesnetzagentur.

Neugierig geworden? Das 342-seitige Dokument zur Entscheidung der Bundesnetzagentur kann auf dem Online-Auftritt heruntergeladen und studiert werden: Die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Download.