0221 669 669 66

Selektive Gesprächsannahme via PIN-Abfrage

Eine PIN-Abfrage bei einem Anruf gibt Ihnen die Möglichkeit, nur bestimmten Anrufern Zugang zu einem bestimmten Gesprächspartner zu gewähren. So können Sie beispielsweise einen Support für Premium-Kunden einrichten. 

Geben Sie die PIN bestimmten Kunden oder Anrufern weiter, so können diese die Nummer über die Telefontasten eingeben und gelangen zum entsprechenden Ansprechpartner. Anrufer ohne PIN können an einen anderen Ansprechpartner oder auf eine Mailbox weitergeleitet werden.

Bitte beachten Sie dabei, dass Sie in der Ansage den Anrufer darüber informieren sollten, dass eine PIN-Eingabe notwendig ist. Eine Standard-Ansage oder einen systemischen Hinweis dazu gibt es nicht.

Im folgenden erfahren Sie, wie Sie die PIN-Abfrage einrichten.

  1. Navigieren Sie in die Rufnummernübersicht.
  2. Klicken Sie in der Spalte "Aktionen" auf das Stift-Symbol, um die Rufnummer zu bearbeiten.
  1. Setzen Sie den Haken bei "Ansage vor Weiterleiten".
  2. Wählen Sie eine Ansage aus. Bestenfalls fordert diese Ansage den Anrufer auf, eine PIN einzugeben.
  3. Setzen Sie den Haken bei "Vor Weiterleitung PIN abfragen".
  4. Tragen Sie eine PIN ein. Diese kann bis zu 5 Zeichen enthalten und darf nur aus Zahlen bestehen.
  5. Wählen Sie das Ziel aus, an das der Anrufer (der die PIN korrekt eingegeben hat) weitergeleitet wird.
  6. Legen Sie eine weitere Weiterleitung an oder konfigurieren Sie die Basisregel für Anrufer, die keine PIN eingeben oder eine falsche PIN eingeben. 
  7. Speichern Sie die Regel.