Lesenswert

Lesenswert: Routerzwang

  • 05. August 2016
  • Lesenswert
  • erstellt von Jennifer Klöckner

Unsere Lieblings-Beiträge zum Thema Routerzwang

In unserer Rubrik „Lesenswert“ sammeln wir Artikel und Beiträge, die uns besonders gut gefallen haben. Heute das Thema: Routerzwang.

Den Anfang macht ein Beitrag von Spiegel Online: „Internetverträge: Was die neue Routerfreiheit im Alltag bedeutet“. Der Artikel von Spiegel Online klärt die wichtigsten Fragen zur Alltagsbedeutung des Routerzwang-Endes insbesondere für Privatkunden und erklärt außerdem, wieso es den Routerzwang vor allem bei Kabelanbietern gab. Hinzu kommt ein informativer Absatz zur praktischen Umstellung auf einen eigenen Router. Ein Artikel, der einen guten Überblick über die Thematik bietet und auch Nicht-Wissende abholt. 

Die Connect verfasste einen Artikel mit dem Titel „Ende des Routerzwangs: Das müssen Sie wissen“. Connect steigt zuerst mit einem kritischen Überblick zum bisherigen Ablauf bei den Providern ein. Doch der wirkliche Mehrwert folgt auf den nächsten Seiten: Hier hat der Autor Hannes Rügheimer mehrere Anbieter (unter anderem Telekom, Vodafone, 1&1) unter die Lupe genommen und erklärt, wie die Umstellung dort abläuft. Einige Provider senden die Zugangsdaten für die Router wohl unaufgefordert zu, während andere eine Registration per Telefon erfordern. Wer bei einem der großen Anbieter ist und wissen möchte, wie er die Zugangsdaten für den neuen Router erhält, ist hier richtig.

Jörg Schieb schreibt auf seinem Blog einen Beitrag mit dem Titel „Die Routerfreiheit, die nur wenige nutzen“. Seiner Einschätzung nach, ist der Routerzwang eine gute Sache, die aber nicht die Wellen schlägt, die man erwarten könnte. Wieso? Die neue Routerfreiheit wird, seiner Meinung nach, von nur wenigen, kundigen Menschen genutzt. Ein schöner Beitrag der auch ein paar gut gemeinte Warnungen für Nicht-Profis enthält.

Last but not least: Der Beitrag der c’t (heise.de) unter dem Namen „Routerzwang Reloaded“. Einen Tag nach dem „Independence Day“ (wie c’t den Stichtag in einem vorherigen Artikel nannte) begann Dusan Zivadinovic bereits mit einer Reflektion zur neuen Routerfreiheit mit dem Fazit: Den Independence Day gibt es bisher fast nur in der Theorie, denn die praktische Umsetzung ist noch sehr hakelig.

Wer einen Überblick über die Routerzwang-Thematik haben möchte, kann mit diesen Artikeln schon einige, wichtige Facetten abdecken. Sind auch Ihnen gute Artikel zum Thema Routerzwang aufgefallen? Wir freuen uns über Empfehlungen in der Kommentarspalte.