0221 669 669 66

Umleiten am Endgerät

Sie haben die Möglichkeit auf Ihrem Telefon eingehende Anrufe auf eine andere Rufnummer weiterzuleiten. Im Folgenden wird gezeigt, wie Sie eine solche Umleitung an Ihrem Endgerät selbst einstellen. Je nach Gerät kann eine Umleitung entweder auf alle eingehenden Anrufe angewendet werden, nach einer festgelegten Zeit eintreten oder wenn das Telefon gerade besetzt ist. Umleiten können Sie an einen anderen Benutzer oder an eine Mailbox.

Falls es auf Ihrem Telefon mehrere aktive Identitäten gibt, stellen Sie sicher, dass die richtige Identität für die Rufumleitung ausgewählt wurde.

Wählen Sie die Identität, für welche die Umleitung aktiviert werden soll. Gehen Sie dazu in das Menü und wählen Sie "Netzdienste" und anschließend "Anrufweiterschaltung". Wählen Sie dort die gewünschte Identität und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Zur Aktivierung der Umleitung gehen Sie wie folgt vor:

  1. Aktivieren Sie die Umleitung mithilfe der Navigationstaste, indem Sie "Ein" wählen.
  2. Danach geben Sie die Rufnummer an, auf die weitergeleitet werden soll. 
  3. Unter "Wann" geben Sie an, wann die Umleitung gelten soll.
    • Wählen Sie "Alle Anrufe", wenn alle Anrufe umgeleitet werden sollen.
    • Wählen Sie "Bei Nichtmelden", wenn Anrufe weitergeleitet werden sollen, wenn nach mehrmaligem Klingeln niemand abhebt.
    • Wählen Sie "Bei Besetzt", wenn umgeleitet werden soll, wenn das Telefon besetzt ist.
  4. Abschließend drücken Sie die Display-Taste "Sichern".

Diese Hilfestellung erklärt die Umleitung am Gigaset DE900 IP PRO. Das Vorgehen kann bei anderen Geräten variieren, halten Sie sich in dem Fall an die Anweisungen aus dem jeweiligen Benutzerhandbuch.

Die folgende Hilfestellung zum Umleiten an einem Grandstream Endgerät bezieht sich beispielhaft auf das Grandstream GXP2170. Das Vorgehen ist bei anderen Geräten ähnlich, kann aber auch variieren. Ziehen Sie in dem Fall das jeweilige Benutzerhandbuch zurate.

  1. Öffnen Sie das Menü, indem Sie auf die Menü-Taste drücken.
  2. Wählen Sie Punkt 6 "Telefon".
  3. Anschließend wählen Sie "Anruffunktionen".
  4. Wählen Sie das Konto aus, in welchem Sie die Umleitung einrichten möchten.
  5. Wählen Sie anschließend aus, welche Umleitung greifen soll:
    • RWL alle: Alle Anrufe werden an das gewählte Ziel weitergeleitet. Geben Sie die Zielrufnummer in die entsprechende Zeile ein.
    • RWL besetzt: Wenn die Umleitung greifen soll, falls bei Ihnen besetzt ist, geben Sie das Ziel der Umleitung in diese Zeile ein.
    • RWL nach Zeit: Wenn Sie diese Option wählen, wird der eingehende Anruf nach einer bestimmten Zeit weitergeleitet, vorausgesetzt, Sie nehmen vor Ablauf der Zeit nicht ab. Tragen Sie in diese Zeile das Ziel der Umleitung ein. In der Zeile darunter "Zeitlimit für RWL" tragen Sie die Anzahl der Sekunden ein, nach welcher die Umleitung einsetzten soll.
  6. Drücken Sie abschließend auf die Display-Taste "Speichern".

Um eine Umleitung an Ihrem Mitel Endgerät vorzunehmen, folgen Sie den nachfolgenden Schritten. Die Anleitung bezieht sich auf das Mitel 6869i und kann bei anderen Geräten gegebenenfalls variieren. Ist das der Fall, halten Sie sich bitte an das entsprechende Benutzerhandbuch.

  1. Öffnen Sie das Menü.
  2. Blättern Sie bis zum Punkt "Umleiten" und drücken Sie die Navigationstaste nach rechts.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Umleitungsvarianten aus und drücken Sie die Display-Taste "Ändern".
    • Umleitung immer: Ankommende Anrufe werden direkt auf ein anderes Ziel umgeleitet. Wählen Sie das gewünschte Ziel aus der Anrufliste aus, oder geben Sie die Zielrufnummer ein.
    • Umleitung bei besetzt: Ankommende Anrufe werden direkt auf ein anderes Ziel umgeleitet, wenn Sie gerade besetzt sind. Wählen Sie das gewünschte Ziel aus der Anrufliste aus, oder geben Sie die Zielrufnummer ein.
    • Rufweiterschaltung: Ankommende Anrufe werden zusätzlich auf ein anderes Ziel weitergeschaltet, sodass der eingehende Anruf auf beiden Zielen ankommt. Wählen Sie das gewünschte Ziel aus der Anrufliste aus, oder geben Sie die Zielrufnummer ein.
  4. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Display-Taste "Auswählen". Die Umleitung ist danach aktiviert. Um Sie zu deaktivieren, wählen Sie im Menü unter "Umleiten" den Punkt "Anrufumleitung aus".

Sind auf Ihrem snom Endgerät mehrere Identitäten aktiviert, stellen Sie bitte sicher, dass mit dem vorangestellten Pfeil die Identität markiert ist, für welche Sie die Rufumleitung festlegen möchten. Wenn Sie die Umleitung für mehrere Identitäten einrichten möchten, müssen Sie dies für jede Identität separat tun. Wenn Sie eine Identität ausgewählt haben, halten Sie sich an die nachfolgenden Schritte.

  1. Öffnen Sie das Menü.
  2. Drücken Sie "2" für "Anrufeinstellungen".
  3. Danach wählen Sie "Umleitung".
  4. Sie haben nun verschiedene Möglichkeiten, um eine Umleitung einzurichten.
    • Wenn Sie alle eingehenden Anrufe umleiten möchten, wählen Sie die 1 "Alles umleiten". Anschließend wählen Sie den Punkt "Ziel". Geben Sie nun die Zielrufnummer ein und bestätigen Sie mit der Bestätigungs-Taste.
    • Wenn Sie eingehende Anrufe nur umleiten möchte, wenn bei Ihnen besetzt ist, wählen Sie die 2 "Umleiten bei Besetzt". Geben Sie unter "Ziel" die Rufnummer ein, zu der umgeleitet werden soll und bestätigen Sie die Eingabe.
    • Wenn Anrufe nach einer bestimmten Zeit umgeleitet werden sollen, wählen Sie die 3 "Umleiten nach Zeit". Geben Sie unter "Ziel" das Umleitungsziel ein und bestätigen Sie die Eingabe. Wählen Sie danach die 3 "Zeit bis Umleitung" und geben Sie die Anzahl der Sekunden ein, nach welcher umgeleitet werden soll und bestätigen Sie diese.
  5. Zum Schluss muss die Umleitung aktiviert werden. Drücken Sie dazu auf Punkt 1 "Umleitung einschalten".

Bitte beachten Sie, dass die Schritte bei verschiedenen Endgeräten von snom varrieren können. Diese Anleitung bezieht sich auf das D712. Informationen zu anderen Endgeräten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Benutzerhandbüchern.

Umleitungen an Ihrem Yealink Endgerät lassen sich am schnellsten über Funktionscodes aktivieren oder deaktivieren. Wir haben alle Funktionscodes für Sie zusammengefasst. Geben Sie den entsprechenden Code einfach auf dem Tastenfeld des Telefons ein.

  1. Feste Umleitung: Anrufe werden immer und sofort auf das angegebene Ziel weitergeleitet.
    • Aktivierung: *11 + Ziel
    • Deaktivierung: **11
  2. Umleitung nach Zeit: Anrufe werden nach 5, 10, 15 oder 20 Sekunden an das gewählte Ziel weitergeleitet.
    • Aktivierung: *12 + Ziel
    • Deaktivierung: **12
  3. Umleitung bei Besetzt: Wenn Sie sich im Gespräch befinden, werden Anrufe auf das gewählte Ziel umgeleitet.
    • Aktivierung: *13 + Ziel
    • Deaktivierung: **13
  4. Umleitung bei nicht erreichbar/nicht registriert: Wenn das Endgerät nicht an der Telefonanlage angemeldet ist, z.B. wegen Unterbrechung der Internet-Verbindung, werden eingehende Anrufe an das angegebene Ziel weitergeleitet.
    • Aktivierung: *14 + Ziel
    • Deaktivierung: **14

Beispiel: Wenn Sie eine feste Umleitung auf die Nebenstelle 55 einrichten möchten, würden sie *1155 zur Aktivierung und **11 zur Deaktivierung eingeben.