0221 669 669 66

Besetztlampenfelder (BLF)

Die BLF-Funktion ermöglicht es, den Telefonstatus eines oder mehrerer Kollegen einzusehen. Konkret bedeutet das Folgendes: Wenn ein Anruf auf dem Telefon von einem Kollegen eingeht, blinkt die LED-Anzeige; telefoniert der Kollege leuchtet die LED-Anzeige durchgehend. So können auf einem anderen Gerät eingehende Anrufe angenommen werden, wenn der entsprechende Kollege gerade nicht verfügbar ist (siehe auch "Pick-Up"). Sie können die Besetztlampenfelder in Ihrem fonial-Kundenkonto festlegen, vorausgesetzt Ihr IP-Endgerät ist BLF-fähig.

Zuweisung von Besetztlampenfeldern

Telefonanlage Menü
  1. Über den Navigationspunkt "Telefonanlage" gelangen Sie zu der Oberfläche, auf der Sie Ihre Telefonanlage verwalten können. Über den Navigationspunkt "Ziele" bzw. "Ziele verwalten", gelangen Sie dann zu der Oberfläche auf der Sie Ihre IP-Endgeräte verwalten können.
Ziele
  1. Klicken Sie unter "Aktionen" auf das Telefonsymbol, um die Tastenbelegung Ihres IP-Endgerätes zu bearbeiten.
Tastenbelegung IP-Endgerät BLF
  1. In diesem Fenster können Sie die Tastenbelegung Ihres Endgerätes bestimmen. Hier wählen Sie in der Drop-Down-Liste die Funktion aus. Wählen Sie bei "1. Funktion" aus, ob Sie mittels Ihrer BLF-Lampe ein Endgerät oder eine Rufnummer überwachen möchten. Wählen Sie bei "2. Ziel" das zu überwachende Endgerät oder die zu überwachende Rufnummern aus. Wählen Sie die Funktion "BLF Rufnummer", so können Sie dort zudem einen Freitext zur Beschreibung eingeben. 
  2. Alternativ lassen sich auf den Telefontasten auch Rufnummern zur Direktwahl hinterlegen. Diese werden dann per Tastendruck auf die jeweilige Telefontaste angerufen. Um eine Direktwahl auf einer Telefontaste zu hinterlegen, wählen Sie bei "1. Funktion" im Dropdown "Direktwahl" aus. Geben Sie im Folgenden bei "2. Ziel" die gewünschte Rufnummer ein. Außerdem erhalten Sie Möglichkeit, einen beschreibenden Freitext einzutragen. Bitte beachten Sie, dass "Direktwahl" keine Besetztlampenfeld-Funktionalitäten beinhaltet. Sie können also keine Rufnummer, die Sie bei "Direktwahl" eingeben, überwachen.

Um den Vorgang abzuschließen, klicken Sie auf "Speichern".

Unter "Ziele" finden Sie eine Hilfestellung zur Konfiguration Ihrer IP-Endgeräte.