0221 669 669 66

Gigaset PRO Maxwell basic

Gigaset PRO Maxwell basic
TypTischtelefon
StromversorgungPoE, Netzteil (enthalten)
SIP-Kontenbis zu 4
BLFnein
fonial Integrationmanuelle Einrichtung
Tastenbelegung Gigaset PRO Maxwell Basic
  1. Steuertaste zum Öffnen des Menüs.
  2. Taste zum Aufrufen der Anrufliste.
  3. Taste zum Aufrufen der Kontakte.
  4. Displaytaste zum Aufrufen der Funktion im Display.
  5. Displaytaste zum Aufrufen der Funktion im Display.
  6. Lautstärketasten.
  7. "Nicht stören"-Taste.
  8. Nachrichten-Taste.
  9. Rückfrage-Taste.
  10. Lautsprecher-Taste.
  11. Zurück-Taste.
  12. Headset-Taste.
  13. Konferenz-Taste.
  14. Stumm-Taste.

Möchten Sie Ihr Gigaset PRO Maxwell basic manuell einrichten, so folgen Sie einfach nachfolgender Anleitung. Bitte beachten Sie, dass Sie das Gigaset Maxwell basic zunächst als Ziel anlegen müssen, um SIP-Benutzerdaten zu erhalten.

Gigaset Maxwell basic als Ziel anlegen
  1. Wählen Sie zunächst den Typ "IP-Endgerät" aus.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü "Anderer Hersteller".
  3. Vergeben Sie für das Gerät einen Namen. Dieser erscheint im Display.
  4. Wählen Sie die ausgehende Rufnummer aus.
  5. Wählen Sie die gewünschte Wartemusik aus.
  6. Vergeben Sie die interne Durchwahl.
  7. Speichern Sie Ihre Angaben.

Melden Sie sich nun auf der Web-Oberfläche des Maxwell basic an. Geben Sie dazu die IP-Adresse des Geräts in die Adresszeile Ihres Webbrowsers ein.

IP-Adresse
Die IP-Adresse finden Sie, indem Sie auf die Einstellungen des Geräts über die "Haken"-Taste aufrufen, zum Menü "Einstellungen" navigieren und dort "Lokales Netzwerk" auswählen. Tippen Sie einmal nach unten, um die IP-Adresse zu erhalten.

Anmeldung auf der Benutzeroberfläche
  1. Melden Sie sich nun durch Passworteingabe auf der Benutzeroberfläche Ihres Gigaset PRO Maxwell basic an. Das Werkspasswort ist "admin".
  2. Klicken Sie auf "Anmelden".
Verbindung konfigurieren
  1. Klicken Sie auf "Einstellungen".
  2. Wählen Sie "Telefonie".
  3. Navigieren Sie zu "Verbindungen".
  4. Klicken Sie bei "Failover für Verbindungen" auf "Nein".
  5. Klicken Sie im Anschluss auf "Sichern".
  6. Klicken Sie nun auf das Stift-Symbol bei "IP1".
Benutzerdaten eingeben
  1. Geben Sie unter "VoIP-Verbindung" nun einen Verbindungsnamen. Diesen können Sie frei wählen.
  2. Geben Sie bei "Anmeldename" den SIP-Benutzernamen aus Ihrem Kundenkonto ein.
  3. Geben Sie das Passwort aus den SIP-Benutzerdaten ein.
  4. Wiederholen Sie die Eingabe des SIP-Benutzernamens unter "Benutzername".
  5. Der Anzeigename ist frei wählbar und erscheint auf den Display des Maxwell basic.
  6. Geben Sie unter "Domain" folgendes ein: sip.solucon.com
  7. Geben Sie unter "Proxy-Serveradresse" den Proxy-Server ein, der in Ihren SIP-Benutzerdaten erscheint.
  8. Wiederholen Sie die Eingabe der Domain unter "Anmeldeserver".
Redundanzeinstellungen

Wichtig: Wählen Sie bei "Redundanz" aus dem Dropdown-Menü "SRV + A" aus. 

Netzwerkdaten eintragen
  1. Wählen Sie beim Punkt "Outbound-Proxymodus" den Modus "Automatisch" aus.
  2. Geben Sie noch einmal die Domain "sip.solucon.com" ein.
  3. Klicken Sie auf "Sichern".

Ihr Gerät wurde nun konfiguriert. Bitte vergessen Sie nicht, es mit einer Rufnummer zu verknüpfen, damit es erreichbar ist.

Sehen Sie dazu den Artikel "Erste Schritte".

Tippen Sie auf die Steuertaste mit dem Haken. Navigieren Sie zu "Einstellungen". Tippen Sie auf "Zurücksetzen" und bestätigen Sie mit der Passworteingabe.

Das Gerät wird nun in den Auslieferungszustand versetzt. Alle Einstellungen gehen verloren.