0221 669 669 66

Gigaset C430

Gigaset C430A Go
TypDECT-Telefon
LieferumfangDECT-Basis und Handteil
StromversorgungNetzteil (enthalten)
SIP-Accountsbis zu 6
parallele Gesprächebis zu 2
fonial Integrationmanuelle Einrichtung

Bei Gigaset C430 handelt es sich um eine DECT-Basisstation. Diese wird in der Regel mit einem Gigaset C430H Handteil betrieben und als Paket als "Gigaset C430A GO" verkauft. Entsprechend wird die Tastenbelegung am Beispiel dessen dargestellt.

Weitere Handteile, die mit der C430 betrieben werden können, sind: Gigaset C570HX, Gigaset CL660HX, Gigaset E630HX

Beim Gigaset C430 handelt es sich um ein Produkt aus der Gigaset Consumer Reihe. Ein Mix aus Consumer- und PRO-Geräten ist nicht empfehlenswert!

Hinweis: Die Einrichtung des Gigaset S850A GO ist identisch zur Einrichtung des Gigaset C430A GO. Folgen Sie also zur Einrichtung des Gigaset S850A GO dieser Anleitung.

Tastenbelegung C430
  1. Display-Tasten: Steuerung mit im Display angezeigten Befehlen
  2. Mailbox-Taste: Zugriff auf Mailbox
  3. Abheben-Taste: Zum Abheben von eingehenden Anrufen und Einleiten von ausgehenden Anrufen
  4. Navigations-Taste: Steuerungsfunktion
  5. Menü-Taste: Zugriff auf das Menü
  6. Auflegen-Taste: Beenden von Gesprächen und Ein- und Ausschalten des Mobilteils

Das Gigaset C430 wird über die Eintragung der SIP-Daten, die Sie beim Anlegen des Ziels im fonial Kundenkonto erhalten, konfiguriert.

Um das Gigaset C430 zu konfigurieren, müssen Sie auf die Web-Oberfläche der DECT-Basisstation zugreifen. Dazu müssen Sie die IP-Adresse des Geräts in die Adresszeile des Browsers eingeben. Sie können diese Anleitung auch nutzen, um Ihr Gigaset S850A GO einzurichten.

IP-Adresse
Drücken Sie die "Paging"-Taste der angeschlossenen Basisstation (weißer Knopf in der Mitte der Station). Die IP-Adresse wird am Handteil angezeigt. Rufen Sie alternativ gigaset-config.com mit Ihrem Webbrowser auf. Alle Gigaset-Geräte im Netzwerk werden angezeigt und können darüber aufgerufen werden.

Aufrufen der Administrator-Oberfläche

Administrator-Oberfläche C430
  1. Die IP-Adresse Ihres Endgerätes geben Sie bitte in das Adressfeld Ihres Internet-Browsers ein und klicken auf die Eingabe-Taste.
Manuelle Konfiguration Gigaset C430A GO Schritt 1
  1. Geben Sie nun die System-PIN ein. Werksseitig ist "0000" eingestellt. Klicken Sie auf "OK".
Gigaset C430: Startseite
  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf den Reiter "Einstellungen".
Gigaset C430: Menüpunkt Telefonie
  1. Aus der Navigationsleiste links wählen Sie "Telefonie", um zum ersten Unterpunkt "Verbindungen" zu gelangen.
Gigaset C430: Inaktive Verbindungen
  1. Begeben Sie sich zum Menüpunkt "Verbindungen". Hier werden Ihnen die Verbindungen des Gerätes anzeigt.
  2. Sie sehen eine Übersicht der noch inaktiven Verbindungen. Gehen Sie zu IP1 und klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".
Gigaset C430: Einstellungen
  1. Hier geben Sie einen beschreibenden Namen für die Verbindung, beispielsweise den Namen des Nutzers, ein.
  2. Bitte tragen Sie hier Ihren Anmeldenamen ein.
  3. Hier tragen Sie bitte Ihr Anmeldepasswort ein.
  4. In dieses Feld tragen Sie bitte Ihren Benutzernamen ein. Die in den Punkten 8-10 angeforderten Daten finden Sie in Ihren fonial SIP-Benutzerdaten.
  5. Hier können Sie einen individuellen Namen eintragen. Bei dem Feld "Angezeigter Name" handelt es sich um denjenigen Namen, der letztlich auf dem Display Ihres IP-Telefons angezeigt wird.
  6. Klicken Sie im Anschluss auf die Schaltfläche "Weitere Einstellungen anzeigen". Es öffnet sich ein Untermenü.
Gigaset C430: Erweiterte Einstellungen
  1. Wichtig! Denken Sie daran, neben dem Feld "Lookup benutzen" auf "Ja" zu klicken. Nur so kann die Konfiguration Ihres Telefons erfolgreich durchgeführt werden.

Hinweis
Beachten Sie, dass sich Ihre Basisstation auf dem neuesten Firmwarestand befindet. Dies ist deshalb wichtig, da sonst der DNS SRV Lookup-Punkt nicht angezeigt wird. Dieser ist obligatorisch für die Konfiguration Ihres Telefons.
Sollte Ihnen der DNS SRV Lookup-Punkt nicht angezeigt werden, müsssen Sie die Firmware Ihrer Basis aktualisieren. Führen Sie erst dann die Konfiguration Ihres Telefons fort.

  1. Unter "Domain" tragen Sie folgende SIP-URL ein: sip.solucon.com
  2. Die "Proxy-Server-Adresse" finden Sie in ihren SIP Zugangsdaten des eingerichteten Endgeräteziels in Ihrem fonial Kundenlogin.
  3. Klicken Sie auf "Sichern".
Gigaset C430: Aktive Verbindungen
  1. Hier ist nun die soeben erstellte Verbindung unter "Verbindungen" einzusehen. Diese sollte als Status "Angemeldet" anzeigen und als "Aktiv" ausgewählt sein. 
  2. Wechseln Sie zum Menüpunkt "Nummernzuweisung", indem Sie auf den entsprechenden Verweis im Menü am linken Bildschirmrand klicken.
Gigaset C430: Nummernzuweisung
  1. Wählen Sie nun bei "Verbindung für abgehende Gespräche" die eben erstellte Verbindung "IP1" (bzw. den von Ihnen gewählten Verbindungsnamen) aus, indem Sie den zugehörigen Auswahlkreis betätigen.
  2. Bestätigen Sie die Einstellungen durch Klicken der Schaltfläche "Sichern" am unteren Bildschirmrand. Ihr Gigaset-Telefon sollte sich nun automatisch über diese Verbindung anmelden. Ist dies erfolgt, so erlischt die Meldung auf dem Telefon-Bildschirm, dass keine Verbindung hergestellt werden kann.

Die folgende Anleitung beschreibt, wie Sie in der Oberfläche Ihres Gigaset Telefons die Ortsvorwahlen definieren können, sodass diese bei Ortsgesprächen automatisch vor Ihre eingegebene Rufnummer gesetzt wird. 

Hierzu müssen Sie bestimmte Wählregeln in der Gigaset Oberfläche einstellen.

Automatische Vorwahl Gigaset C430
  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf den Reiter „Einstellungen“.
  2. In der Navigationsleiste auf der linken Seite wählen Sie unter „Geräte Management“ „Lokale Einstellungen“ aus.
  3. In der Oberfläche „Ortsvorwahl“ tragen Sie bitte die Vorwahl Ihres Ortes in der die Rufnummer geschaltet ist ein. BTTE beachten Sie, dass Sie die Nummer OHNE „0“ vorweg eingeben. In diesem Beispiel für Köln geben Sie die „221“ ein.
  4. Wählen Sie bei „Ortsvorwahl“ bitte „Ja“ an.
  5. Nun klicken Sie auf „Sichern“ um Ihre Einstellungen zu speichern.
Automatische Vorwahl setzen Gigaset C430
  1. Wählen im Hauptmenü unter dem Reiter „Telefonie“ bitte die „Wählregeln“ aus.
  2. Über diesen Button fügen Sie Rufnummern hinzu, bei denen die Ortsvorwahl nicht greifen soll.
  3. Die Nummer der Polizei, die „110“ soll ausgeschlossen werden, damit hier beim Wählen nicht automatisch die Ortsvorwahl gewählt wird.
  4. Das Gleiche gilt für die Notrufnummer „112“. Auch hier möchten Sie ausschließen, dass automatisch eine Ortsvorwahl davor gesetzt wird.
  5. Auch die Internen Durchwahlen sollen von der Regel der Vorwahl ausgeschlossen werden.
  6. Fügen Sie alle Ihre Internen Durchwahlen hinzu.
  7. Die Länge der Internnummern muss immer auf 4 gesetzt werden.
  8. Zum Abschluss wählen Sie bitte „Sichern“ um den Vorgang zu speichern und abzuschließen.

Wenn Sie Ihr Gigaset-Endgerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, dann werden dadurch sämtliche Daten auf dem Telefon unwiderruflich gelöscht. Dazu gehören Anruflisten, Telefonbucheinträge, Kontakte und Nachrichten.

Ihre Daten in der Telefonanlage von fonial werden dadurch nicht verändert.

Wenn Sie Ihr Gigaset C430A GO zurücksetzen möchten, drücken Sie bitte zuerst die Menü-Taste. Wählen Sie nun „Einstellungen“ und bestätigen mit der Menü-Taste. Navigieren Sie zum Punkt „System“ und drücken die Menü-Taste. Hier wählen Sie „Mobilteil-Reset“ und bestätigen die anschließende Meldung mit der rechten Display-Taste.

Ihr Telefon wird nun in den Ursprungszustand versetzt und startet sich anschließend neu.

Bei einem Online-Telefonbuch (LDAP) handelt es sich um ein firmeninternes Telefonbuch, das von jedem Endgerät, das in der fonial Cloud-Telefonanlage eingebunden ist, aufrufbar ist.

Um LDAP einzurichten, müssen Sie Ihre Kontakte im fonial Kundenkonto hinterlegen und anschließend diese auf Ihren Telefonen synchronisieren. In der Einrichtungsanleitung für Online-Telefonbuch (LDAP) finden Sie eine genau Bechreibung.

Hilfeartikel Online-Telefonbuch (LDAP)