0221 669 669 66

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihr kabelgebundenes (Analog-)Telefon über Ihren Router betreiber. Bitte beachten Sie, dass Ihr Router eine eingebaute Telefonfunktion besitzen muss.

Diese Anleitung liegt dem Beispiel einer FritzBox mit aktueller Firmware zugrunde. Sollten Sie einen anderen Router mit Telefonie-Funktion besitzen, orientieren Sie sich an ähnlichen Feldern. Zudem ist es möglich, dass Sie beim Hersteller Ihres Routers eine Anleitung zur Konfiguration von IP-Telefonie bzw. SIP-Telefonie finden.

Telefonie einrichten: Starten Sie den fonial Einrichtungsassistenten

Nutzen Sie den fonial Einrichtungsassistenten, um Schritt für Schritt die wichtigsten Einstellungen zu treffen und schnell lostelefonieren zu können.

fonial Einrichtungsassistenten starten

Sobald Ihre Rufnummer im Kundenkonto bereitsteht, erhalten Sie einen Hinweis zum fonial Einrichtungsassistenten.

  1. Klicken Sie auf "Jetzt starten", um mit der Einrichtung zu beginnen.
Einrichtungsassistent über Verlinkung aufrufen

Haben Sie den Hinweis bereits geschlossen, können Sie den Einrichtungsassistenten einfach wieder aufrufen.

  1. Klicken Sie dazu auf die petrol-farbene Verlinkung in der rechten Spalte des Kundenkontos.
Einrichtung beginnen
  1. Lesen Sie den Hinweis und klicken Sie auf "Weiter".
Ziel anlegen

Legen Sie zuerst eine Ansage an. Mit dieser Ansage wird ein Anrufbeantworter erstellt, damit Sie keine  Anrufe verpassen.

Sie können  eine neue Ansage mit einer Ihrer Audio-Dateien von Ihrem Computer hochladen, eine bestehende Ansage auswählen oder ohne Ansage fortfahren.

  1. Möchten Sie eine neue Ansage anlegen, so geben Sie einen Namen für die Ansage ein.
  2. Klicken Sie auf "Datei auswählen", um Ihre Ansage als Audio-Datei hochzuladen.
  3. Möchten Sie keine neue Ansage anlegen, sondern eine bestehende Ansage nutzen, wählen Sie diese Option aus. fonial stellt Ihnen eine Auswahl von Ansagen zur Verfügung, die Sie gerne nutzen können.
  4. Möchten Sie keine Ansage verwenden, wählen Sie dies aus. In diesem Fall wird keine Mailbox für Sie angelegt.
  5. Klicken Sie auf "Speichern und weiter".
DECT-Telefon anlegen

Sie legen nun Ihr Telefon als Ziel an. In der fonial Telefonanlage werden Telefone sowie Mailboxen "Ziel" genannt.

  1. In der Liste finden Sie eine Reihe Modelle von Endgeräten. Wählen Sie in hier "Anderer Hersteller" aus.
  2. Tragen Sie einen Namen für Ihr Telefon ein. Dieser ist frei wählbar.
  3. Geben Sie hier eine interne Durchwahl ein. Die Zahl sollte 2- oder 3-stellig sein. Sofern Sie weitere Geräte anlegen, können Sie sich mit dieser Kurzwahl intern erreichen.
  4. Klicken Sie auf "Speichern und weiter".
Rufnummer einrichten

Konfigurieren Sie nun die Rufnummer, damit Anrufe auf Ihrem Telefon ankommen.

  1. Klicken Sie auf das grüne Symbol, um die Rufnummer zu aktivieren.
Rufnummer aktivieren
  1. Bestätigen Sie die Aktivierung, indem Sie auf "Rufnummer jetzt kostenpflichtig aktivieren" klicken.
  2. Wählen Sie Ihre Rufnummer als ausgehende Rufnummer aus, damit diese beim Anrufer angezeigt wird. Sie können außerdem die Rufnummernunterdrückung auswählen, dann rufen Sie Ihre Gesprächspartner anonym an.
  3. Wählen Sie Ihr eben angelegtes Telefon als "Weiterleitungsziel" aus.
  1. Klicken Sie auf "Speichern und weiter".
Nutzer einrichten
  1. Klicken Sie auf "Administrator einrichten", um die Telefonie für sich selbst zu nutzen.
  2. Klicken Sie auf "Speichern und weiter".
Zusammenfassung der Konfiguration

Sie erhalten nun die Zusammenfassung Ihrer Einrichtung. Ist alles richtig angegeben, klicken Sie auf "Einrichtung speichern und abschließen".

Erfolgsmeldung zur Einrichtung

Sie erhalten nun eine Erfolgsmeldung.

Nun müssen Sie Ihr Telefon mit Ihrem Router verbinden und mit den Nutzerdaten von fonial einrichten.

Die Nutzerdaten erhalten Sie mit einem Klick auf "Benutzerdaten SIP-Konto".

SIP-Benutzerdaten

Tragen Sie diese Daten an die erforderlichen Stellen in Ihrem Router ein.

Stecken Sie Ihr Telefon in den Router ein und konfigurieren Sie die Telefonie

Verbinden Sie Ihr Telefon nun mit IHrem Router. Stecken Sie dazu das Kabel des Telefons in den entsprechenden Port des Routers. Bitte schauen Sie in die Bedienungsanleitung des Routers, welche Buchse die richtige ist und wählen Sie diese.

Diese Konfigurationsanleitung wurde auf Basis einer AVM FritzBox erstellt. Besitzen Sie einen anderen Router, orientieren Sie sich an den Feldnamen. Ggf. bietet der Hersteller Ihres Routers eine eigene Anleitung für die Einrichtung von IP-Telefonie/SIP-Telefonie an, die Sie nutzen können. Bitte achten Sie darauf, einen frei konfigurierbaren Router zu verwenden. Router, die von Telekommunikationsanbietern gestellt und gebrandet sind, können für die IP-Telefonie eines anderen Anbieters gesperrt sein. Eine Einrichtung wäre in diesem Fall nicht möglich.

Rufnummer hinzufügen

Wählen Sie sich in Ihren Router ein (schreiben Sie fritz.box in die Adresszeile Ihres Browsers hinein).

  1. Navigieren Sie zum Punkt "Telefonie".
  2. Klicken Sie auf "Eigene Rufnummern" aus.
  3. Klicken Sie auf "Neue Rufnummer".
Rufnummer in der Fritzbox einrichten
  1. Wählen Sie bei "Anmeldedaten - Telefonie-Anbieter" die Option "Anderer Anbieter" aus.
  2. Tragen Sie im Feld "Rufnummer für die Anmeldung" die fonial Rufnummer ein.
  3. Tragen Sie bei "interne Rufnummer in der FritzBox" noch einmal Ihre fonial Telefonnumer ein. Diese können Sie ohne Vorwahl angeben.
  4. Kopieren Sie in das Feld "Benutzername" den SIP-Benutzernamen aus den SIP-Benutzerdaten (siehe oben).
  5. Kopieren Sie in das Feld "Kennwort" das Passwort aus Ihren SIP-Benutzerdaten.
  6. Vervollständigen Sie das Feld "Registrar" mit dem Registrar aus Ihren Benutzerdaten. Dieser ist sip.solucon.com.
  7. In Ihren SIP-Benutzerdaten wird Ihnen eine Proxy-URL angezeigt. Tragen Sie diese in das Feld "Proxy-Server" ein.
  8. Klicken Sie auf "Weiter".
Rufnummernstatus

Sie gelangen nun zurück in die Liste der Rufnummern. Ist der Status "grün", so war die Einrichtung erfolgreich. Sie müssen nun noch Ihr Telefon der Rufnummer zuweisen.

Gerät hinzufügen
  1. Navigieren Sie nun zum Punkt "Telefoniegeräte".
  2. Ihr eingestecktens Telefon sollte bereits in der Liste zu finden sein. Klicken Sie dort auf das Stift-Symbol, um es zu konfigurieren. (Sollte das Telefon noch nicht erscheinen, so klicken Sie auf "Hinzufügen" und folgen des Schritten des Assistenten).
Rufnummern zuweisen
  1. Geben Sie dem Gerät einen Namen. Dieser kann frei vergeben werden.
  2.  Wählen Sie aus der Liste die soeben angelegte Telefonnummer als ausgehende Rufnummer aus.
  3. Setzen Sie bei "Ankommende Anrufe" den Haken bei der Telefonnummer, sodass das Telefon klingelt, wenn Ihre fonial Rufnummer angerufen wird.
  4. Klicken Sie auf "OK".
Erweiterte Ansicht aktivieren

Stellen Sie sicher, dass Ihre FritzBox die "Erweiterte Ansicht" anzeigt. Drücken Sie dazu oben rechts auf die 3 Punkte und setzen Sie den Schieber notfalls auf "grün".

Anschlusseinstellungen

Gehen Sie zurück zum Punkt "Eigene Rufnummern". Klicken Sie auf die Registerkarte "Anschlusseinstellungen". Erweitern Sie die Ansicht, indem Sie bei "Telefonieverbindung" auf "Einstellungen ändern" klicken.

Portweiterleitung einrichten
  1. Setzen Sie den Haken bei "Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten" und wählen Sie die Zeitspanne "30 Sek." bei "Portweiterleitung aktiv".
  2. Klicken Sie auf Übernehmen.

Die Einrichtung der FritzBox für Ihr schnurgebundenes (Analog-)Telefon ist abgeschlossen. Sie können nun telefonieren.