0221 669 669 66

In der fonial Cloud-Telefonanlage können Sie eine unbegrenzte Anzahl verschiedener IP-Endgeräte anlegen. IP-Endgeräte sind neben klassischen Tischtelefonen auch Softphones und mobile Apps, die Sie für die VoIP-Telefonie verwenden können.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie ein IP-Endgerät anlegen und dieses über die gewünschte Rufnummer erreichbar machen. Möchten Sie Ihr IP-Endgerät einrichten, so folgen Sie bitte der jeweiligen Anleitung zu Ihrem gewählten IP-Endgerät.

IP-Endgerät hinzufügen

IP-Endgerät anlegen

Navigieren Sie in Ihrem Kundenkonto zunächst in den Bereich "Telefonanlage" und klicken Sie dort auf den Menüpunkt "Ziele".

  1. Um ein neues IP-Endgerät hinzuzufügen, klicken Sie zunächst auf "Ziel anlegen".

Automatisch konfigurierbares Endgerät erstellen

Autoprovisionierbares Telefon anlegen

Möchten Sie ein Gerät hinzufügen, welches die Autoprovisionierung (automatische Konfiguration) durch fonial unterstützt, so gehen Sie wie folgt vor. Automatisch konfigurierbare Geräte entnehmen Sie der Liste zu 2).

  1. Wählen Sie hier das entsprechende Ziel aus. In diesem Fall "IP-Endgerät".
  2. Öffnen Sie das Dropdown-Menü zu "Hersteller" und suchen Sie Ihr Gerät. Unterstützt werden momentan Modelle von snom und Yealink. Außerdem können Sie "Zoiper" als IP-Endgerät auswählen, welchen via QR-Code eingerichtet werden kann. Finden Sie Ihr Gerät nicht in der Liste, so folgen Sie der Anweisung zu "Manuell konfigurierbares Endgerät erstellen" (s.u.).
  3. Geben Sie dem Endgerät einen Namen. Dieser ist frei wählbar und erscheint bei automatisch konfigurierbaren Geräten im Display.
  4. Geben Sie nun die MAC-Adresse Ihres Gerätes ein. Darüber wird das Gerät identifiziert und auto-konfiguriert. Die MAC-Adresse finden Sie u.a. auf dem Karton oder auf dem Aufkleber auf der Rückseite des Gerätes. Andere Arten, die MAC-Adresse herauszufinden, erfahren Sie im Artikel: MAC-Adresse auf Endgeräten.
  5. Wählen Sie nun aus dem Dropdown-Menü die ausgehende Nummer des IP-Endgeräts aus. Sie können diese aus den bereits aktivierten Rufnummern Ihren Kundenkontos wählen. Außerdem können Sie die Rufnummer unterdrücken.
  6. Wählen Sie nun die Wartemusik aus. Diese ertönt, wenn Ihr Anrufer auf "Halten" gesetzt wird. Sofern Sie noch keine Wartemusik hochgeladen haben, können Sie aus den fonial Standard-Musiken auswählen.
  7. Geben Sie nun die interne Nebenstelle an. Dabei handelt es sich um eine Kurzwahl, über die das Endgerät von anderen Geräten im selben Kundenkonto erreichbar ist.
  8. Klicken Sie nun auf "Vollautomatische Konfiguration aktivieren (empfohlen)".
  9. Wählen Sie "Speichern" und starten Sie das Gerät neu. Im Anschluss ist dieses mit den entsprechenden Konfigurationen ausgestattet. 

Manuell konfigurierbares Endgerät hinzufügen

Gerät "Anderer Hersteller" anlegen

Befindet sich Ihr Telefon-Modell nicht in der Herstellerliste oder nutzen Sie ein anderes Softphone als Zoiper, so wählen Sie im ersten Schritt "Anderer Hersteller" aus.

  1. Geben Sie dem Endgerät einen beliebigen Namen.
  2. Wählen Sie die ausgehende Rufnummer (aus den bereits aktivierten Rufnummern im fonial Kundenkonto) oder unterdrücken Sie die Rufnummer auf diesem Gerät.
  3. Wählen Sie eine Wartemusik aus. Sie können aus bestehenden fonial Standard-Musiken auswählen oder eigene Wartemusiken hochladen. Die Wartemusik ertönt beim Halten Ihres Anrufers.
  4. Vergeben Sie die interne Nebenstelle. Dabei handelt es sich um eine Kurzwahl, über die das entsprechende Endgerät von den anderen im selben Kundenkonto befindlichen Geräten erreichbar ist.
  5. Klicken Sie auf "Speichern" und konfigurieren Sie Ihr Gerät. Folgen Sie dabei den Anleitungen zur Einrichtung Ihres entsprechenden Modells.

IP-Endgerät über die Rufnummer erreichbar machen

Rufnummer bearbeiten

Hilfe! Mein Telefon klingelt nicht bei Anrufen! - Das liegt in der Regel daran, dass es noch nicht mit einer Rufnummer verknüpft wurde. Im Grunde müssen Sie für die Rufnummer definieren, zu welchem Ziel sie bei einem eingehenden Anruf leiten soll. So sind Sie immer flexibel in Ihrer Erreichbarkeit.

  1. Navigieren Sie zunächst in den Bereich "Rufnummern" und klicken Sie bei der gewünschten Rufnummer auf das Stift-Symbol.
Rufnummer einrichten
  1. Wählen Sie den Typ "Sprache" aus. So handelt es sich um eine normale Festnetzrufnummer, die für Anrufe konfiguriert wird. Möchten Sie die Rufnummer anders verwenden, z.B. als Fax- oder Konferenznummer, so folgen Sie der Anleitung "Rufnummer bearbeiten.
  2. Klicken Sie nun auf "Neue Weiterleitung anlegen".
Schnelleinrichtung Rufnummer
  1. Wählen Sie zunächst den "Weiterleitungstyp 1: Weiterleitung ohne Regel" aus. So werden alle Anrufe immer auf das weiter unten zu wählende Ziel geleitet. Weitere Weiterleitungsmöglichkeiten finden Sie in der zugehörigen Anleitung.
  2. Wählen Sie unter Punkt 3 "Weiterleitungsziel wählen" nun das soeben angelegte IP-Endgerät aus. Ist dieses Dropdown-Feld noch nicht einsehbar, so klicken Sie auf das grüne Plus-Symbol "Neues Weiterleitungsziel anlegen".

Speichern Sie diesen Dialog. Ihr IP-Endgerät ist nun über die ausgewählte Rufnummer erreichbar.

Video: IP-Endgerät anlegen