Power Button

Warum erfolgt die
ISDN Abschaltung?

Da Telefonie nun auch über die Internetleitung mit Voice Over IP (VoIP) abgebildet werden kann, können Technologien gebündelt und Kommunikationswege über ein Netz bereitgestellt werden. Dies steigert nicht nur die Effizienz und Funktionalität, es führt auch zu deutlichen Kosteneinsparungen.

Wird ein zweites Netz, wie das ISDN-Netz betrieben, so entstehen hohe Kosten für den Betrieb und die Wartung dieses Netzes. Je älter eine Technologie wird, desto schwieriger und teurer sind Ersatzteile zu bekommen. Kurzum: Der Betrieb von ISDN ist für die Netzbetreiber einfach nicht mehr erschwinglich

Was ist Voice Over IP (VoIP)?

Voice over IP (VoIP) bezeichnet die Telefonie über das Internet. Bei jedem Telefonat entstehen Daten: der Anruf bei einem Gesprächspartner, die Übertragung der Sprache, das Auflegen und vieles mehr. Diese Daten werden mit der ISDN Abschaltung und der Umstellung auf VoIP über das Internet übertragen. Das Ganze funktioniert über das so genannte „Internet Protocol“ (IP). Aus diesem Grund nennt man VoIP auch IP-Telefonie oder Internettelefonie.

Bei Voice Over IP werden die Daten über dieselbe Leitung gesendet und empfangen, mit der auch andere Daten aus Internetanwendungen übertragen werden.  Es ist im Begriff, der neue Telefonie-Standard zu werden. Daher hat sich die Deutsche Telekom dazu entschieden, das ISDN-Netz abzuschalten und gänzlich auf IP-Telefonie zu setzen.

Antworten auf die häufigsten Fragen

Newton Pendel

Was bedeutet die
Abschaltung für mein Unternehmen?

Die Deutsche Telekom, als größter Netzbetreiber Deutschlands, hat mit der sukzessiven ISDN Abschaltung bereits begonnen. Weitere Anbieter werden folgen und nur noch IP-basierte Telekommunikations-Verträge anbieten. Die Umstellung auf VoIP ist daher für jeden unvermeidlich.

Aus diesem Grund drohen auch Zwangskündigungen durch den Netzbetreiber. Diese sind rechtmäßig. Stimmen Sie einem Vertragswechsel nicht zu, werden Sie in der Regel abgekündigt. Sie sollten sich daher zeitnah um eine Alternative bemühen.

Außerdem müssen Sie damit rechnen, Investitionen in neue Telefon-Endgeräte zu tätigen. Sind Ihre Telefone nicht VoIP-fähig, so können Sie diese mit Ihrem neuen, IP-basierten Vertrag nicht mehr weiter nutzen.

ARTIKEL: VoIP IM UNTERNEHMEN

Was muss ich jetzt tun?

Auch, wenn Sie durch die ISDN Abschaltung noch keine Zwangskündigung Ihres
Netzbetreibers erhalten haben – die VoIP Umstellung kommt. Sehen Sie sich am besten jetzt schon
nach einer günstigen Alternative für Ihr Unternehmen um. Dabei kann es von Vorteil sein,
wenn Sie auf Alternative VoIP Anbieter zurückgreifen, denn diese sind in der Regel deutlich günstiger.

Gerade bei Unternehmen, bei denen Telefonanlagen noch ISDN-basiert sind, lohnt es sich, eine
Telefonanlage auf der Cloud zu nutzen. Sie erhalten ein großes Sparpotenzial und
reduzieren Ihren Wartungsaufwand. Dabei erhalten Sie Funktionen, die nicht nur dem Umfang
Ihrer ISDN-Telefonanlage entsprechen, sondern sogar übertreffen.

Funktionen der Cloud Telefonanlage

Checkliste für
die ISDN Abschaltung

Acht wichtige Punkte, die Sie beachten müssen,
wenn Sie zu Ihrem neuen VoIP Anbieter wechseln.

  • 1 Bestehende Verträge kündigen
    Prüfen Sie, welche laufenden Verträge nach der Umstellung auf VoIP nicht mehr vonnöten sind. Das können u.a. Wartungs- oder Anbieterverträge sein. Sollte eine Zwangskündigung vorliegen, so haben Sie unter Umständen ein Sonderkündigungsrecht.
  • 2 ISDN-Sonderdienste migrieren
    Ob Türöffner, EC-Cash-Geräte, Alarmanlagen oder andere Dienste, die Sie an Ihrer ISDN-Telefonanlage angeschlossen haben – alle müssen zu IP migriert werden. Die gute Nachricht: Die Migration von ISDN-Sonderdiensten ins IP-Netz ist ohne weiteres möglich. Die meisten Anbieter unterstützen die Anbindung problemlos. Nehmen Sie diese jedoch in Ihre Migrationsplanung auf.
  • 3 Internetanschluss
    Für den Betrieb einer Cloud Telefonanlage benötigen Sie einen Internetanschluss. Stellen Sie vor der Kündigung Ihres Anbietervertrages sicher, dass Sie Ihren Internetanschluss weiterhin nutzen können oder sehen Sie sich nach einem neuen Internetprovider um.
  • 4 Internetgeschwindigkeit überprüfen
    Da die Telefonie über Ihre Internetleitung realisiert wird, benötigen Sie eine entsprechende Internetleitung. Pro Telefonat werden ca. 100 kBit/s Bandbreite im Up- und Download benötigt. Berechnen Sie die maximale Menge an Telefonaten und nehmen Sie auch andere Internetanwendungen in Ihre Kalkulation mit auf.
  • 5 VoIP Anbieter finden
    Vergleichen Sie verschiedene VoIP Anbieter und suchen Sie nach dem für Sie passenden Angebot. Die meisten Anbieter von Cloud Telefonanlagen bieten kostenlose Testzeiträume an. Nehmen Sie dies bestenfalls in Anspruch und testen Sie die ausgewählten Anbieter ausgiebig.
  • 6 Rufnummern bekommen
    Haben Sie Ihren Anbieter für Telefonanlagen gefunden, so benötigen Sie eine oder mehrere Rufnummern. Möchten Sie Ihre Bestands-Rufnummer behalten, so können Sie diese problemlos zu Ihrem Neu-Anbieter portieren. Andernfalls können Sie neue Rufnummern kaufen. Bei fonial ist der Kauf von Rufnummern gratis.
  • 7 VoIP-fähige Endgeräte kaufen
    Alte Endgeräte, die nicht VoIP-fähig sind, müssen ausgetauscht werden. Dazu gibt es VoIP-Telefone von den verschiedensten Herstellern in allen Preisklassen. Möchten Sie keine Tischtelefone mehr nutzen, so können Sie auch über ein Softphone auf Ihrem Computer oder Smartphone telefonieren. Hier gibt es gute kostenlose Angebote, die sich im Arbeitsalltag bewährt haben.
  • 8 Anlage konfigurieren und los telefonieren
    Schließen Sie die neuen Geräte an Ihre neue Telefonanlage an. Bei fonial können Sie verschiedene Telefone ausgewählter Hersteller automatisch konfigurieren lassen – so müssen Sie Ihr Telefon nach dem Prinzip Plug-and-Play nur an das Internetkabel anschließen. Hinterlegen Sie in Ihrer Telefonanlage das von Ihnen gewünschte Routing. Schon sind Sie bereit zu telefonieren.

fonial jetzt kostenlos testen

Sparen Sie bis zu 50% mit Ihrer Cloud Telefonanlage.

Mit der fonial Cloud Telefonanlage können Sie von der ISDN Abschaltung profitieren

fonial bietet Ihnen über 100 professionelle Telefonanlagen-Funktionen, darunter Web2Fax, IVR (Interactive Voice Response), Konferenzen inklusive Online-Planungstool, BLF (Besetztlampenfelder) und vielem mehr. Ihre Telefonanlage aus der Cloud steht dem Funktionsumfang Ihrer ISDN-Telefonanlage in Nichts nach.

Diesen Funktionsumfang erhalten Sie für einen monatlichen Grundpreis von 2,90 € pro Rufnummer. So erhalten Sie ein Sparpotenzial auf Ihre monatlichen Kommunikationskosten von bis zu 50 %

Rechnen Sie selbst! Mit dem fonial Sparpotenzial-Rechner können Sie Ihr individuelles Kosteneinsparpotenzial berechnen.

Premium-Funktionen
der fonial Cloud Telefonanlage.

Die fonial Cloud Telefonanlage bietet Ihnen über 100 professionelle Telefonanlagen-Funktionen,
darunter echte Highlights, wie BLF (Besetztlampenfelder), IVR (Interactive Voice Response),
Web2Fax und vieles mehr.

Zu den Premium-Funktionen