0221 669 669 66

Yealink SIP-T46S Einrichtung

Yealink SIP-T46S
Typ Tischtelefon
Stromversorgung PoE
SIP-Konten bis zu 16 Konten
BLF-Tasten bis zu 10 Tasten
fonial Integration automatisch konfigurierbar
  1. Display-Tasten: Kontext-sensitive Tasten
  2. Ziffernblock
  3. Navigations-Tasten: Navigieren in Listen (oben/unten, links/rechts), außerhalb von Listen:
    • oben: Anrufliste aufrufen
    • unten: Telefonbuch aufrufen
  4. Bestätigungs-Taste: Bestätigen der Auswahl
  5. Zurück-Taste: Aktion ohne Änderung abbrechen
  6. Lautstärke-Taste: Während Gespräch Hörerlautstärke, sonst Klingeltonlautstärke regulieren
  7. Headset-Taste: Gespräch über Headset einleiten/ beenden
  8. Mailbox-Taste: Abhören von Mailbox-Nachrichten
  9. Wahlwiederholungs-Taste: Aufrufen zuletzt gewählter Rufnummer
  10. Stummschalt-Taste: Mikrofon während Gespräch an/aus
  11. Halten-Taste: Anrufe halten an/aus 
  12. Weiterleiten-Taste: Anrufe weiterleiten
  13. Freisprech-Taste: Freisprechmodus an/aus

Legen Sie das Yealink SIP-T46S im fonial Kundenkonto als Ziel an, um die automatische Konfiguration zu starten.

  1. Wählen Sie "IP-Endgerät" als Ziel-Typ aus.
  2. Suchen Sie das T46S in der Liste der Modelle.
  3. Geben Sie Ihrem Telefon einen Namen. Dieser kann frei eingegeben werden.
  4. Geben Sie die MAC-Adresse des Yealink SIP-T46S ein.

MAC-Adresse
Drücken Sie die "OK"-Taste, um die MAC- und die IP-Adresse des Yealink SIP-T46S aufzurufen.

  1. Wählen Sie aus den aktiven Rufnummern Ihren Kontos die ausgehende Rufnummer aus.
  2. Wählen Sie die gewünschte Wartemusik aus.
  3. Geben Sie eine interne Durchwahl an.
  4. Aktivieren Sie die automatische Konfiguration.
  5. Speichern Sie die Angaben.

Nach dem Neustart des Yealink SIP-T46S erhält das Telefon die entsprechenden Einstellungen und kann sofort genutzt werden. Bitte vergessen Sie nicht, das Yealink SIP-T46S mit einer Rufnummer zu verknüpfen, um erreichbar zu ein.

Während der Autoprovisionierung wird Ihr Endgerät-Passwort ebenfalls automatisch neu konfiguriert. Bei autoprovisionierten Endgeräten wird ein individuelles Passwort für die Einwahl auf die Administrationsoberfläche des Telefons gesetzt. Werksseitige Standard-Passwörter werden damit überschrieben.

Sie finden Ihren Endgeräte-Benutzernamen und Ihr Endgerät-Passwort in Ihrem Benutzerdaten SIP-Konto.

Mit den SIP-Benutzerdaten, die Sie beim Anlegen Ihres Telefons als Ziel erhalten, können Sie Ihr Yealink SIP-T46S einrichten. Dazu benötigen Sie den Zugriff auf die Web-Oberfläche des Yealink SIP-T46S. Auf diese gelangen Sie, wenn Sie die IP-Adresse des Telefons in Ihren Web-Browser eingeben.

IP-Adresse
Zum Abrufen der IP-Adresse Ihres Yealink SIP-T46S drücken Sie die "OK" Taste.

Geben Sie die IP-Adresse, die Ihnen im Display angezeigt wird, in die Adresszeile Ihres Browsers ein.

Geben Sie folgende Anmeldedaten ein (sofern Sie die werksseitigen Daten nicht geändert haben):

  • Benutzername: admin
  • Passwort: admin

Hinweis
Bei autoprovisionierten Telefon wurde das werksseitige Standard-Passwort durch ein automatisch gesetztes, individuelles Passwort ersetzt. Diese Maßnahme dient einem sicheren Zugang zur Weboberfläche Ihres Telefons. Das bei der Autoprovisionierung erstellte Endgerät-Passwort finden Sie in Ihrem Benutzerdaten SIP-Konto.

  1. Navigieren Sie zu dem Menüpunkt "Konto" und dann zu dem Unterpunkt "Registrieren". Sie befinden sich nun in der manuelle Konfiguration Ihres IP-Telefons.
  2. Wechseln Sie unter "Leitung aktiv" auf aktiviert.
  3. Unter "Label" und "Anzeigename" können Sie beliebige Namen eintragen. 
  4. Tragen Sie unter "Registrierungsname" und "Benutzer-ID" den SIP-Benutzernamen aus Ihrem fonial Kundenkonto ein. 
  5. Das Passwort finden Sie unter ihren SIP-Benutzerdaten.
  6. Unter "Server Host" tragen die Server-URL aus Ihren SIP-Benutzerdaten ein: "sip.solucon.com". Tragen Sie bitte bei Port "0" ein.
  7. Bitte wechseln Sie hier zu "DNS-NAPTR".
  8. Bei “Ausgehenden Proxy-Server aktivieren“ wählen Sie bitte “An“ aus.
  9. Unter “Ausgehender Proxy-Server 1“ tragen Sie bitte die Proxy Server-URL aus Ihren SIP-Benutzerdaten nach dem Muster “proxyXX.sip.solucon.com“ ein. Außerdem tragen Sie bei Port "0" ein.
  10. In das Feld "Ausgehender Proxy-Server 2" tragen Sie bitte ebenfalls die Proxy Server-URL aus Ihren SIP-Benutzerdaten ein. Unter Port tragen Sie "0" ein.
  11. "NAT-Traversal“ stellen sie bitte auf “Deaktiviert“.
  12. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen. Eventuell ist ein Neustart des Endgeräts nötig.

Das Yealink SIP-T46S übernimmt nun die Einstellungen. Eventuell ist ein Neustart erforderlich.

Aufgrund der Standortunabhängigkeit von VoIP ist es notwendig, dass Sie auch innerhalb eines Ortsnetzes immer die Vorwahl wählen. Geräteseitig können Sie aber festlegen, dass Ihr Yealink SIP-T46S immer eine bestimmte Vorwahl automatisch einfügt. Diese Wählregeln legen Sie über die Weboberfläche Ihres Telefons fest.

  1. Navigieren Sie unter "Einstellungen" zu "Wählplan".
  2. Klicken Sie als Nächstes auf "Regel für ersetzen".
  3. Unter "Präfix" tragen Sie bitte Folgendes ein: ([1-9][0-9]{4,})
  4. Unter "Ersetzen" tragen Sie bitte die jenige Vorwahl ein. Z.B. handelt es sich bei der Kölner Vorwahl um 0221$1, bei der Berliner Vorwahl um 030$1.
  5. Das Feld "Konto" lassen Sie frei sofern Sie diese Regel leitungsübergreifend nutzen möchten. Ansonsten geben Sie hier die Leitung ein, für die die automatische Vorwahl gelten soll.
  6. Klicken Sie nun auf "hinzufügen".
  1. Klicken Sie auf "Upgrade" unter "Einstellungen".
  2. Unter der Option "Auf Werkszustand zurücksetzen" klicken Sie bitte auf den dazugehörigen Button. Ihr Telefon wird jetzt auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt.